Über uns – Presse

Presseservice

Wir stellen Ihnen in diesem Bereich vielfältige Informationen zur Verfügung. So finden Sie neben den aktuellen und archivierten Pressemitteilungen auch Fotos und Logos zum Download. Bei Rückfragen hilft Ihnen unsere Presseteam gerne weiter.

Presse

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die Pressemitteilungen, die in den letzten drei Monaten von den Stadtwerken Düsseldorf herausgegeben wurden.

August 2016

Beeinträchtigungen der Warmwasserversorgung in der Zeit vom 22. bis 26. August möglich

(Düsseldorf, 18.08.2016)
Das alte Heizwerk Garath Nordwest an der Wilhelm-Kreis-Straße ist in die Jahre gekommen – eine Sanierung ist technisch und wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll. Deshalb wird die Anlage außer Betrieb genommen. Um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten, wird der betroffene Bereich von der Netzgesellschaft Düsseldorf unmittelbar an das Biomasse – Heizkraftwerk an der Frankfurter Straße angebunden.

Um die versorgten Bereiche (zwischen Lüders-, Peter-Behrens- und Koblenzer Straße zum einen; zum anderen südlich der Südallee die Corelli- und Franz-Liszt-Straße mit allen Nebenstraßen) neu einbinden zu können, muss die Belieferung mit Heizwärme unterbrochen werden – bewusst hat die Netzgesellschaft diese Arbeiten in die Sommerzeit gelegt.

Aber auch die Warmwasserversorgung muss für eine Woche, vom 22. bis 26. 08. unterbrochen werden. Um den Anwohnern nicht nur kaltes Wasser zu liefern , wird für beide Bereiche je eine mobile Heizzentrale, ein sogenanntes Hotmobil, installiert. Trotzdem kann es zu kurzfristigen Einschränkungen kommen.

Dafür bittet die Netzgesellschaft um Verständnis.

Stadtwerke Düsseldorf suchen die „Top Locations“ in Unterbilk
Mitmachen, abstimmen und gemeinsam beim Indian-Summer-Late-Night-Shopping feiern!

(Düsseldorf, 9. August 2016)
Die Einkaufsstraßen entlangschlendern, ausgefallene Läden zum Thema Fashion oder Kunst entdecken, sich spontan eine neue Frisur verpassen lassen und dann mit Freunden bei gutem Wetter im Lieblingslokal zusammenkommen. So kann ein gelungener Tag in Unterbilk aussehen. In diesem Stadtteil suchen die Stadtwerke Düsseldorf gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern ihre „Top Locations“ bei einem Wettbewerb voller Energie!

Ab sofort können sich dafür bis zum 1. September Läden und Locations aus Unterbilk zur Wahl stellen. Alternativ können die Bürgerinnen und Bürger ihre Lieblingslocations direkt bei den Stadtwerken nominieren. Der gesamte Wettbewerb findet auf folgender Internetseite statt: www.iloveunterbilk.de

Gesucht werden die Top Locations in folgenden Kategorien: Concept Store, Food & Drink, Fashion, Art & Culture sowie Craft & Design. Gevotet werden kann vom 1. bis 16. September. Dann werden die Gewinner beim Indian-Summer-Late-Night-Shopping am 16. September gekürt und dürfen sich unter anderem auf ein exklusives Promotion-Paket, eine Auszeichnung und ein Promo-Video freuen. Unter allen Fans, die für ihre Locations abgestimmt haben, verlosen die Stadtwerke ebenfalls tolle Preise wie beispielsweise eine Fahrt mit einem Heißluftballon oder DEG- sowie Fortuna-Eintrittskarten.

Letztes Jahr waren die Stadtwerke in ihrem Heimatstadtteil Flingern unterwegs und haben fünf „Top Locations“ ausgezeichnet. Einen Rückblick und weitere Informationen zu dem diesjährigen Wettbewerb gibt es hier: www.iloveunterbilk.de

Netzgesellschaft Düsseldorf überprüft Bäume, die auf Versorgungsleitungen stehen

(Düsseldorf, 09.08.2016)
Das Wurzelwerk von Bäumen kann im Laufe des Wachstums die Funktionsfähigkeit oder Sicherheit von darunterliegenden Versorgungsleitungen beeinträchtigen. In unterschiedlichen Zeiträumen muss überprüft werden, in welchem Maße sich Veränderungen im Wurzelwerk, und damit Einwirkungen auf Versorgungsleitungen ergeben haben. Dazu hat die Netzgesellschaft Düsseldorf derzeit ein Sachverständigenteam beauftragt, festzustellen, ob Maßnahmen zu ergreifen sind, damit es weder zu Schäden an den Bäumen noch an den Leitungen kommt und die Versorgungssicherheit weiterhin gewährleistet ist.

Es werden alle Baumstandorte in Düsseldorf, die im Bereich von Versorgungs- und Anschlussleitungen liegen, begutachtet. Die Untersuchungsbereiche betreffen öffentliche Verkehrsflächen aber auch private Grundstücke, in denen Anschlussleitungen liegen. Das Projekt soll Ende des Jahres abgeschlossen sein. Die Mitarbeiter des Sachverständigenbüros tragen Warnwesten mit der Aufschrift ‚Netzgesellschaft Düsseldorf‘ und können sich ausweisen.

Preissenkung vor der Heizperiode:
Stadtwerke Düsseldorf senken Erdgaspreis um bis zu fünf Prozent

(Düsseldorf – 4. August 2016)
Wie im Vorjahr senken die Stadtwerke Düsseldorf vor dem Start der Heizperiode die Erdgaspreise. Gesunkene Beschaffungskosten des Unternehmens sind auch in diesem Jahr ausschlaggebend für die niedrigeren Endkundenpreise. Zum 1. Oktober 2016 sinken die Erdgaspreise um brutto 0,3 Cent pro Kilowattstunde. Ein Haushalt mit einer Wohnfläche von 100 Quadratmetern spart so jährlich rund 60 Euro. Abhängig vom Verbrauch sinken die Preise um bis zu fünf Prozent.

Die Stadtwerke Düsseldorf werden in den nächsten Tagen die Kundinnen und Kunden per Anschreiben über die neuen Preise informieren.

Juli 2016

Wasserwerke stellen Zugabe von Silikat ins Trinkwasser ein

(Düsseldorf, 25.07.2016)
Die Wasserwerke der Stadtwerke Düsseldorf stellen Ende Juli die Zugabe von Silikat ins Düsseldorfer Trinkwasser ein. Diese Komponente wurde bisher zur Verminderung möglicher Korrosion in den Leitungen hinzudosiert. Eine Vielzahl von Untersuchungen brachte als Ergebnis, dass die Voraussetzungen im Rohwasser inzwischen kein zusätzliches Silikat mehr erfordern. Diese Maßnahme wird von den Gesundheitsämtern in Düsseldorf und Mettmann unterstützt. Da gemäß der Trinkwasserverordnung die Notwendigkeit der Zugabe von Stoffen zu prüfen und möglichst zu vermeiden ist (Minimierungsgebot: Was nicht ins Trinkwasser hinein muss, muss auch draußen bleiben), wird jetzt kein Silikat mehr zugegeben. Nachdem im Mai des vergangenen Jahres bereits die Zugabe von Chlordioxid zur Schutzdesinfektion eingestellt worden ist, erfolgt nun ein weiterer Schritt, das Trinkwasser so naturbelassen wie möglich in die Wohnungen und Häuser zu liefern.

Arbeiten an Gaslaternen auf der Jahnstraße

(Düsseldorf-22.07.2016)
Bei der regelmäßigen Kontrolle der Gaslaternen auf der Jahnstraße wurde an den Masten Korrosion festgestellt, wodurch die Standfestigkeit und Dichtigkeit der Laternen gefährdet war.

Um die Sicherheit zu gewährleisten, hat die Netzgesellschaft Düsseldorf die Gasbeleuchtung abgeschaltet, die Laternen wurden demontiert. Bis auf weiteres werden Ersatzlaternen aufgestellt, mit denen die Beleuchtung sichergestellt ist.

Brauchbare Bauteile der Beleuchtung werden gesichert und für den späteren Wiedereinbau in den durch die Stadt Düsseldorf festzulegenden sogenannte Erhaltungsbereichen der Gasbeleuchtung verwendet - gegebenenfalls nach erforderlicher Aufbereitung. Der Beteiligungsprozess rund um die Erhaltungsgebiete erfolgt mit Bürgerinformation und Beteiligung der Bezirksvertretungen nach den Sommerferien.

Stadtwerke Düsseldorf suchen Auszubildende voller Energie bei der „schnellsten Bewerbung“ Düsseldorfs!

(Düsseldorf, 22. Juli 2016)
Ab in die Laufschuhe, gemeinsam am Rhein entlang joggen, sich dabei über die Stadtwerke Düsseldorf, die Ausbildung und energienahe Themen unterhalten. So sieht die „schnellste Bewerbung“ in der Landeshauptstadt aus!

Die Stadtwerke Düsseldorf haben nicht nur das modernste Erdgaskraftwerk der Welt, sondern zeigen sich auch als Arbeitgeber innovativ. So bieten sie in diesem Sommer allen potenziellen Azubis ein Bewerbungsgespräch voller Energie an. Beim Gespräch lernen sich Ausbilder und Azubi persönlich kennen und können sich intensiv über die Ausbildung unterhalten. Verknüpft wird das Ganze mit einer sportlichen Aktivität, dem Laufen.

Und so geht´s: Auf der Internetseite der Stadtwerke Düsseldorf für das „schnellste Bewerbungsgespräch“ anmelden, ausgewählt werden und am 24. August beim Stadtwerke Lauftreff gemeinsam joggen und sich kennenlernen. Läuft das Gespräch gut, wird der Bewerber bzw. die Bewerberin zum Assessment Center eingeladen und spart sich die schriftliche Bewerbung sowie den Einstellungstest.

Gesucht werden Azubis für folgende Berufe:

  • Industriekaufmann/-frau mit Studium zum Bachelor of Arts
  • Dialogkaufmann/-frau
  • Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs-, Klimatechnik
  • Anlagenmechaniker/in Rohrsystemtechnik
  • Mechatroniker/in
  • Elektroniker/in

Mehr Infos zu der schnellsten Bewerbung Düsseldorfs und den Lauftreffs gibt es hier: www.swd-ag.de/ausbildunglaeuft

Ausbau des Südstadt-Stromnetzes geht weiter
Netzgesellschaft Düsseldorf verlegt Leitung in der Hildener Straße

(Düsseldorf, 19.07.2016)
Die Netzgesellschaft Düsseldorf wird in einem weiteren Bauabschnitt das Hochspannungsnetz im Düsseldorfer Süden erneuern.

Vom 21. Juli bis voraussichtlich Mitte August wird das neue Kabel in der Hildener Straße verlegt. Während der Bauphase wird es dort zu Einschränkungen kommen, so wird der Verkehr durch eine Ampelanlage geregelt. Die Ein- und Ausfahrt Schimmelpfennigstraße Ecke Hildener Straße ist während der Bauzeit gesperrt. Alle Umleitungen sind ausgeschildert.

Netzgesellschaft Düsseldorf verlegt neue Stromkabel in der Reisholzer Bahnstraße

(Düsseldorf, 19.07.2016)
In der Reisholzer Bahnstraße wird die Netzgesellschaft Düsseldorf neue Stromkabel legen. Die Bauarbeiten beginnen am 20. Juli und werden nach Plan circa acht Wochen andauern. Während dieser Zeit ist die Reisholzer Bahnstraße von der Oerschbachstraße bis zur Henkelstraße nur als Einbahnstraße zu nutzen. Alle Maßnahmen/Umleitungen sind ausgeschildert.

Juni 2016

Wie kommt das Trinkwasser in den Wasserhahn?
Besichtigung des Wasserwerks Flehe in den Sommerferien

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den großen Schulferien bieten die Wasserwerke der Stadtwerke Düsseldorf kostenlose Besichtigungen an, und zwar jeweils freitags am

15.07. // 22.07. // 29.07 // 05.08. // 12.08.

Zu diesen Terminen können sich interessierte Bürger für eine circa zweistündige Führung im Wasserwerk ‘Flehe‘ anmelden – einen Kaffee und ein Glas Trinkwasser gibt’s dazu.

Die Führung am 22.07. richtet sich an ausländische Interessenten und wird in englischer Sprache stattfinden; am 5.08. sind speziell türkischsprachige Bürger eingeladen – diese Führung wird in türkischer Sprache moderiert.

Die Führungen finden immer um 15 Uhr statt - pro Termin stehen maximal 30 Plätze zur Verfügung. Es gilt das Prinzip „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 8. Juli unter folgender E-Mail-Adresse an, von dort erhalten Sie eine Antwort: Besichtigung-WW-2016@swd-ag.de.

Bauarbeiten auf der Eupener Straße
Netzgesellschaft Düsseldorf verlegt Fernwärme-Anschluss

(Düsseldorf, 29.06.2016)
Auf der Eupener / Malmedyer Straße verlegt die Netzgesellschaft Düsseldorf einen neuen Fernwärme-Hausanschluss. Dazu muss ein circa 100 Meter langes Leitungsstück auf der Eupener Straße gebaut werden. Erforderlich hierfür ist die Sperrung einer stadteinwärts führenden Richtungsfahrbahn der Eupener Straße – die Verkehrsführung wird entsprechend eingerichtet.

Die Arbeiten beginnen am 4. Juli und dauern voraussichtlich bis Mitte August.

Netzgesellschaft Düsseldorf erneuert Hausanschluss
Baumfällung auf der Blücherstraße erforderlich

(Düsseldorf, 17.06.2016)
Auf der Blücherstraße, vor Haus Nr.11, muss die Netzgesellschaft Düsseldorf am 20. Juni einen Ahorn-Baum entfernen. Das Wurzelwerk überwuchert den darunterliegenden Erdgas–Hausanschluss, der erneuert werden muss. Nach Abschluss der Arbeiten wird im Herbst eine Ersatzbepflanzung vorgenommen.

Fernwärme
Bilk wird zum Modellquartier

Düsseldorf - 16.06.2016
Düsseldorf auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt/Ausbau der Fernwärmeversorgung wird weiter vorangetrieben

Die Stadt Düsseldorf plant, bis zum Jahre 2050 klimaneutral zu werden. Auf dem Wege dorthin kommen dem neuen hocheffizienten Gas- und Dampfturbinen-Heizkraftwerk "Fortuna" im Düsseldorfer Hafen und dem Ausbau der Fernwärmeversorgung im intelligenten Wärmenetz überragende Bedeutung zu. Im Rahmen des Förderprogramms "Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten in Düsseldorf" unterstützt die Landeshauptstadt in ausgewiesenen Fernwärme-Vorranggebieten den Anschluss an das Düsseldorfer Fernwärmenetz mit 2.000 bis 2.500 Euro pro Anschluss. Im Zuge des Modellquartiers "Düsseldorf-Bilk" soll bei einem positiven Beschluss in der Ratssitzung am Donnerstag, 7. Juli, eine zusätzliche Förderung gewährt werden.

Für eine Anschlussleistung bis 25 Kilowatt ist ein Förderbetrag von 3.500 Euro vorgesehen. Für eine Anschlussleistung zwischen 25 und 50 Kilowatt würde der Zuschuss 3.250 Euro und bei über 50 Kilowatt Anschlussleistung 3.000 Euro betragen. Liegt der Hausanschluss mehr als 10 Meter von der Versorgungsleitung entfernt, wird sich die Förderung um bis zu 1.000 Euro erhöhen. Eine Kopplung mit anderen Förderprogrammen des Bundes oder des Landes ist möglich.

"Wegen der besonderen strategischen Bedeutung der Fernwärme für die Landeshauptstadt Düsseldorf und für die Stadtwerke Düsseldorf haben wir vereinbart, im 'Modellquartier Bilk' herauszufinden, welche Informations- und Beratungsangebote und welche Förderung den weiteren Ausbau der klimafreundlichen Fernwärme besonders begünstigen. Wir wollen damit dem bereits erfolgreich verlaufenden Fernwärmeausbau einen zusätzlichen Schub verleihen", betonte Umweltdezernentin Helga Stulgies.

Auch Manfred Abrahams, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Düsseldorf, sieht den Fernwärmeausbau auf einem guten Weg: "Düsseldorfer Fernwärme hat den Primärenergiefaktor null und ist daher gesetzlich den Erneuerbaren Energien gleichgestellt. Handfeste Vorteile gibt es auch für den einzelnen Fernwärmekunden: Es entfallen hohe Investitionen für eine neue Heizungsanlage und der Platzbedarf für Kessel, Brenner und gegebenenfalls Tank. Fernwärme ist einfach, komfortabel und umweltschonend. Das honorieren die Kunden; die Nachfrage ist bereits heute groß. Dennoch ist es für uns sehr wichtig, den Wünschen unserer Kunden durch eine weitere Optimierung der Informations-, Beratungs- und Vertragsangebote künftig noch passgenauer gerecht zu werden. Deshalb freuen wir uns sehr über dieses gemeinsame Projekt, das stellvertretend für die insgesamt sehr gute Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Düsseldorf steht."

"Nur mit einem Fernwärmenetz in Verbindung mit dem im Bau befindlichen Fernwärmespeicher kann der Übergang auf eine CO2-neutrale Zukunft in Düsseldorf gelingen. Die Einbindung von Wärme aus Erneuerbaren Energien oder die Nutzung von Abwärme-Potentialen der Industrie kann nur auf diesem Wege zum Nutzen des Gesamtsystems erfolgen", führt Umweltamtsleiter Stefan Ferber aus.

Im Januar 2016 haben die Stadtwerke Düsseldorf das effizienteste und leistungsfähigste Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) der Welt auf der Lausward in Betrieb genommen. Im neuen Block "Fortuna" wird das eingesetzte Erdgas bei gleichzeitiger Strom- und Wärmeproduktion bis zu 85 Prozent ausgenutzt. Die Fernwärmeversorgung indes nutzt heißes Wasser zwischen 70 und 130 Grad/Celsius, das im Rahmen des Verbrennungsprozesses im GuD ausgekoppelt wird. Dieses heiße Wasser wird über Rohre zum Kunden transportiert. Dort dient es der Heizung von Wohn- oder Nutzräumen und der Bereitstellung von heißem Wasser zum Duschen und Spülen. Ein Anschluss an das Fernwärmenetz trägt zur Verbesserung der Luftqualität und zum Klimaschutz bei und eröffnet die Möglichkeit, den Wohnkomfort zu verbessern.

Im Zusammenspiel mit der Düsseldorfer Fernwärme führt Block Fortuna bereits im ersten Betriebsjahr zu einer Reduktion von 600.000 Tonnen Kohlendioxid (CO2). Dies entspricht dem CO2-Ausstoß von rund 265.000 Kraftfahrzeugen mit einer durchschnittlichen Kilometerleistung von 15.000 Kilometern pro Jahr. Zum Vergleich: Der CO2-Ausstoß für gesamt Düsseldorf liegt derzeit jährlich bei 4,8 Millionen Tonnen.

Gleichzeitig liegen die Feinstaubemissionen der GuD-Anlage nahe Null. In den an die Fernwärmeversorgung angeschlossenen Häusern der Stadt wird sogar gar kein Feinstaub freigesetzt. Auch die Stickoxidbelastung Düsseldorfs nimmt wegen der sauberen Primärenergie Erdgas im Kraftwerk ab.

Fragen zur Förderung der Fernwärme im Fernwärme-Ausbaugebiet sowie im Modellquartier beantwortet das Experten-Team des Umweltamtes unter Telefon 0211.89-25955 und im Internet unter www.duesseldorf.de/umweltamt/klimaschutz/klimafreundlich_wohnen/

Fernwärme für das Glasmacherviertel
Verlegung neuer Versorgungsleitungen im Höherweg

(Düsseldorf, 09.06.2016)
Auf dem Gelände der ehemaligen Glashütte in Gerresheim wird ein neues Wohnquartier entstehen: das Glasmacherviertel.Die Energieversorgung dort soll gemäß den Planungsvorgaben höchsten ökologischen Standards genügen – denen muss auch das Wärmekonzept entsprechen.

Die Netzgesellschaft Düsseldorf wird die Infrastruktur für die Energie- und Wasserversorgung für das neue Quartier bereitstellen. Dafür werden, in verschiedenen Bauabschnitten, vom Betriebshof auf dem Höherweg, Höherhofstraße, Nach den Mauresköthen bis zur Torfbruchstraße neue Fernwärme- und Stromleitungen gelegt.

Mit dem Los 2, das ist der Bauabschnitt Höherweg zwischen Ronsdorfer und Posener Straße, werden die Bauarbeiten am 13.06.2016 beginnen und voraussichtlich bis Ende Oktober 2016 andauern. In diesem Bauabschnitt wird der Höherweg von der Posener in Richtung Ronsdorfer Straße Einbahnstraße werden. Entsprechende Beschilderungen / Umleitungen sind eingerichtet und mit dem Amt für Verkehrsmanagement abgestimmt worden.

Unser Presseteam

Foto-Download

Die Stadtwerke, die unterschiedlichen Betriebsstätten und ihre Beschäftigten gehören seit 150 Jahren zu Düsseldorf.

Wir haben einige Bilder zusammengestellt, die diese Verbindung in ihrer Vielfältigkeit illustrieren. Bei Bedarf können die Bilder, zum Beispiel zum Zweck des Abdrucks, von unserem Server herunter geladen werden. Für die Verwendung liegen die Bilder in s/w in einer Auflösung von 150 dpi und in Farbe in einer Auflösung von 200 dpi vor. Falls Bedarf an anderen Auflösungen oder anderen Motiven besteht, helfen wir Ihnen gerne weiter:

Tel. (0211) 821 2497

Wenn Sie eines unserer Bilder verwenden, würden wir uns über eine Quellenangabe freuen (Stadtwerke Düsseldorf, Fotografin: Claudia Koennecke).

Allgemeine Bilder

Fotos der Vorstände

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen der Vorstandsmitglieder der Stadtwerke Düsseldorf AG

Dr. Udo Brockmeier (Vorsitzender des Vorstandes)

Dr. Udo Brockmeier

Manfred Abrahams

Manfred Abrahams

Hans Günther Meier

Hans Günther Meier
Hauptverwaltung Höherweg

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen der Hauptverwaltung Höherweg

Verwaltung Höherweg – Frontansicht mit Kreisverkehr

Verwaltung Höherweg – Frontansicht mit Kreisverkehr
Verwaltung Höherweg – Frontansicht mit Kreisverkehr

Verwaltung Höherweg – Atrium

Verwaltung Höherweg – Atrium
Verwaltung Höherweg – Atrium

Verwaltung Höherweg – Rückseite

Verwaltung Höherweg – Rückseite
Logo der Stadtwerke Düsseldorf AG

Hier finden Sie Bilder im TIF und JPG-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen des Logos der Stadtwerke Düsseldorf AG

Logo der Stadtwerke Düsseldorf AG
Turbinenhalle

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen von unserer neu gestalteten Turbinenhalle.

Die Turbinenhalle des früheren Kohlekraftwerks wurde von dem Düsseldorfer Architekten Christoph Ingenhoven harmonisch in das Gesamtensemble des neuen Verwaltungsgebäudes integriert. Der in Kuba geborene, jetzt in Los Angeles lebende Künstler Jorge Pardo hat die 1913 erbaute Halle ausgestaltet. 14 großformatige Wandbilder aus Stoff stellen den Bezug zu Wasser und Energie dar. Ein Bodenmosaik von über 2.500 Quadratmetern Fläche komplettiert das Raumerlebnis.

Eröffnung der Turbinenhalle

Eröffnung der Turbinenhalle

Impressionen

Turbinenhalle
Turbinenhalle
Turbinenhalle
Turbinenhalle
Turbine – Detail
Historische Bilder

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum Thema „Historische Bilder der Stadtwerke Düsseldorf AG“

Buchhalter 1910

Buchhalter 1910

Altes Kraftwerk Flingern

Altes Kraftwerk Flingern
Altes Kraftwerk Flingern

Betriebsstätten/Erzeugung

Kraftwerk Lausward - Block "Fortuna"

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum "Block Fortuna"

Block
Block
Skyline Block
Rückansicht Block
Blick in die Maschinenhalle
Außenarchitekturdetail - oben
Stadtfenster - Ausschnitt
Heizkraftwerk Lausward

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum Thema „Heizkraftwerk Lausward“

Heizkraftwerk Lausward mit Blick auf die Baustelle von Block

Heizkraftwerk Lausward mit Blick auf die Baustelle von Block "Fortuna"

1000×667 Pixel, Farbe, 200 dpi (TIF, 1.330 KB)
1000×667 Pixel, s/w, 150 dpi (TIF, 518 KB)

Schaltwarte Heizkraftwerk Lausward
Heizkraftwerk Flingern

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum Thema „Heizkraftwerk Flingern“

Heizkraftwerk Flingern

Wasserwerke

Wasserwerk "Am Staad"

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum "Wasserwerk Am Staad"

Eingangshalle im Wasserwerk
Filterhalle im Wasserwerk
Filterhalle im Wasserwerk
Filterhalle im Wasserwerk
Luftbild Wasserwerk