Über uns – Presse

Presseservice

Wir stellen Ihnen in diesem Bereich vielfältige Informationen zur Verfügung. So finden Sie neben den aktuellen und archivierten Pressemitteilungen auch Fotos und Logos zum Download. Bei Rückfragen hilft Ihnen unsere Presseteam gerne weiter.

Presse

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die Pressemitteilungen, die in den letzten drei Monaten von den Stadtwerken Düsseldorf herausgegeben wurden.

Juli 2016

Ausbau des Südstadt-Stromnetzes geht weiter
Netzgesellschaft Düsseldorf verlegt Leitung in der Hildener Straße

(Düsseldorf, 19.07.2016)
Die Netzgesellschaft Düsseldorf wird in einem weiteren Bauabschnitt das Hochspannungsnetz im Düsseldorfer Süden erneuern.

Vom 21. Juli bis voraussichtlich Mitte August wird das neue Kabel in der Hildener Straße verlegt. Während der Bauphase wird es dort zu Einschränkungen kommen, so wird der Verkehr durch eine Ampelanlage geregelt. Die Ein- und Ausfahrt Schimmelpfennigstraße Ecke Hildener Straße ist während der Bauzeit gesperrt. Alle Umleitungen sind ausgeschildert.

Netzgesellschaft Düsseldorf verlegt neue Stromkabel in der Reisholzer Bahnstraße

(Düsseldorf, 19.07.2016)
In der Reisholzer Bahnstraße wird die Netzgesellschaft Düsseldorf neue Stromkabel legen. Die Bauarbeiten beginnen am 20. Juli und werden nach Plan circa acht Wochen andauern. Während dieser Zeit ist die Reisholzer Bahnstraße von der Oerschbachstraße bis zur Henkelstraße nur als Einbahnstraße zu nutzen. Alle Maßnahmen/Umleitungen sind ausgeschildert.

Juni 2016

Wie kommt das Trinkwasser in den Wasserhahn?
Besichtigung des Wasserwerks Flehe in den Sommerferien

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

in den großen Schulferien bieten die Wasserwerke der Stadtwerke Düsseldorf kostenlose Besichtigungen an, und zwar jeweils freitags am

15.07. // 22.07. // 29.07 // 05.08. // 12.08.

Zu diesen Terminen können sich interessierte Bürger für eine circa zweistündige Führung im Wasserwerk ‘Flehe‘ anmelden – einen Kaffee und ein Glas Trinkwasser gibt’s dazu.

Die Führung am 22.07. richtet sich an ausländische Interessenten und wird in englischer Sprache stattfinden; am 5.08. sind speziell türkischsprachige Bürger eingeladen – diese Führung wird in türkischer Sprache moderiert.

Die Führungen finden immer um 15 Uhr statt - pro Termin stehen maximal 30 Plätze zur Verfügung. Es gilt das Prinzip „wer zuerst kommt, mahlt zuerst“

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 8. Juli unter folgender E-Mail-Adresse an, von dort erhalten Sie eine Antwort: Besichtigung-WW-2016@swd-ag.de.

Bauarbeiten auf der Eupener Straße
Netzgesellschaft Düsseldorf verlegt Fernwärme-Anschluss

(Düsseldorf, 29.06.2016)
Auf der Eupener / Malmedyer Straße verlegt die Netzgesellschaft Düsseldorf einen neuen Fernwärme-Hausanschluss. Dazu muss ein circa 100 Meter langes Leitungsstück auf der Eupener Straße gebaut werden. Erforderlich hierfür ist die Sperrung einer stadteinwärts führenden Richtungsfahrbahn der Eupener Straße – die Verkehrsführung wird entsprechend eingerichtet.

Die Arbeiten beginnen am 4. Juli und dauern voraussichtlich bis Mitte August.

Netzgesellschaft Düsseldorf erneuert Hausanschluss
Baumfällung auf der Blücherstraße erforderlich

(Düsseldorf, 17.06.2016)
Auf der Blücherstraße, vor Haus Nr.11, muss die Netzgesellschaft Düsseldorf am 20. Juni einen Ahorn-Baum entfernen. Das Wurzelwerk überwuchert den darunterliegenden Erdgas–Hausanschluss, der erneuert werden muss. Nach Abschluss der Arbeiten wird im Herbst eine Ersatzbepflanzung vorgenommen.

Fernwärme
Bilk wird zum Modellquartier

Düsseldorf - 16.06.2016
Düsseldorf auf dem Weg zur klimaneutralen Stadt/Ausbau der Fernwärmeversorgung wird weiter vorangetrieben

Die Stadt Düsseldorf plant, bis zum Jahre 2050 klimaneutral zu werden. Auf dem Wege dorthin kommen dem neuen hocheffizienten Gas- und Dampfturbinen-Heizkraftwerk "Fortuna" im Düsseldorfer Hafen und dem Ausbau der Fernwärmeversorgung im intelligenten Wärmenetz überragende Bedeutung zu. Im Rahmen des Förderprogramms "Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten in Düsseldorf" unterstützt die Landeshauptstadt in ausgewiesenen Fernwärme-Vorranggebieten den Anschluss an das Düsseldorfer Fernwärmenetz mit 2.000 bis 2.500 Euro pro Anschluss. Im Zuge des Modellquartiers "Düsseldorf-Bilk" soll bei einem positiven Beschluss in der Ratssitzung am Donnerstag, 7. Juli, eine zusätzliche Förderung gewährt werden.

Für eine Anschlussleistung bis 25 Kilowatt ist ein Förderbetrag von 3.500 Euro vorgesehen. Für eine Anschlussleistung zwischen 25 und 50 Kilowatt würde der Zuschuss 3.250 Euro und bei über 50 Kilowatt Anschlussleistung 3.000 Euro betragen. Liegt der Hausanschluss mehr als 10 Meter von der Versorgungsleitung entfernt, wird sich die Förderung um bis zu 1.000 Euro erhöhen. Eine Kopplung mit anderen Förderprogrammen des Bundes oder des Landes ist möglich.

"Wegen der besonderen strategischen Bedeutung der Fernwärme für die Landeshauptstadt Düsseldorf und für die Stadtwerke Düsseldorf haben wir vereinbart, im 'Modellquartier Bilk' herauszufinden, welche Informations- und Beratungsangebote und welche Förderung den weiteren Ausbau der klimafreundlichen Fernwärme besonders begünstigen. Wir wollen damit dem bereits erfolgreich verlaufenden Fernwärmeausbau einen zusätzlichen Schub verleihen", betonte Umweltdezernentin Helga Stulgies.

Auch Manfred Abrahams, Vorstandsmitglied der Stadtwerke Düsseldorf, sieht den Fernwärmeausbau auf einem guten Weg: "Düsseldorfer Fernwärme hat den Primärenergiefaktor null und ist daher gesetzlich den Erneuerbaren Energien gleichgestellt. Handfeste Vorteile gibt es auch für den einzelnen Fernwärmekunden: Es entfallen hohe Investitionen für eine neue Heizungsanlage und der Platzbedarf für Kessel, Brenner und gegebenenfalls Tank. Fernwärme ist einfach, komfortabel und umweltschonend. Das honorieren die Kunden; die Nachfrage ist bereits heute groß. Dennoch ist es für uns sehr wichtig, den Wünschen unserer Kunden durch eine weitere Optimierung der Informations-, Beratungs- und Vertragsangebote künftig noch passgenauer gerecht zu werden. Deshalb freuen wir uns sehr über dieses gemeinsame Projekt, das stellvertretend für die insgesamt sehr gute Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Düsseldorf steht."

"Nur mit einem Fernwärmenetz in Verbindung mit dem im Bau befindlichen Fernwärmespeicher kann der Übergang auf eine CO2-neutrale Zukunft in Düsseldorf gelingen. Die Einbindung von Wärme aus Erneuerbaren Energien oder die Nutzung von Abwärme-Potentialen der Industrie kann nur auf diesem Wege zum Nutzen des Gesamtsystems erfolgen", führt Umweltamtsleiter Stefan Ferber aus.

Im Januar 2016 haben die Stadtwerke Düsseldorf das effizienteste und leistungsfähigste Gas- und Dampfturbinenkraftwerk (GuD) der Welt auf der Lausward in Betrieb genommen. Im neuen Block "Fortuna" wird das eingesetzte Erdgas bei gleichzeitiger Strom- und Wärmeproduktion bis zu 85 Prozent ausgenutzt. Die Fernwärmeversorgung indes nutzt heißes Wasser zwischen 70 und 130 Grad/Celsius, das im Rahmen des Verbrennungsprozesses im GuD ausgekoppelt wird. Dieses heiße Wasser wird über Rohre zum Kunden transportiert. Dort dient es der Heizung von Wohn- oder Nutzräumen und der Bereitstellung von heißem Wasser zum Duschen und Spülen. Ein Anschluss an das Fernwärmenetz trägt zur Verbesserung der Luftqualität und zum Klimaschutz bei und eröffnet die Möglichkeit, den Wohnkomfort zu verbessern.

Im Zusammenspiel mit der Düsseldorfer Fernwärme führt Block Fortuna bereits im ersten Betriebsjahr zu einer Reduktion von 600.000 Tonnen Kohlendioxid (CO2). Dies entspricht dem CO2-Ausstoß von rund 265.000 Kraftfahrzeugen mit einer durchschnittlichen Kilometerleistung von 15.000 Kilometern pro Jahr. Zum Vergleich: Der CO2-Ausstoß für gesamt Düsseldorf liegt derzeit jährlich bei 4,8 Millionen Tonnen.

Gleichzeitig liegen die Feinstaubemissionen der GuD-Anlage nahe Null. In den an die Fernwärmeversorgung angeschlossenen Häusern der Stadt wird sogar gar kein Feinstaub freigesetzt. Auch die Stickoxidbelastung Düsseldorfs nimmt wegen der sauberen Primärenergie Erdgas im Kraftwerk ab.

Fragen zur Förderung der Fernwärme im Fernwärme-Ausbaugebiet sowie im Modellquartier beantwortet das Experten-Team des Umweltamtes unter Telefon 0211.89-25955 und im Internet unter www.duesseldorf.de/umweltamt/klimaschutz/klimafreundlich_wohnen/

Fernwärme für das Glasmacherviertel
Verlegung neuer Versorgungsleitungen im Höherweg

(Düsseldorf, 09.06.2016)
Auf dem Gelände der ehemaligen Glashütte in Gerresheim wird ein neues Wohnquartier entstehen: das Glasmacherviertel.Die Energieversorgung dort soll gemäß den Planungsvorgaben höchsten ökologischen Standards genügen – denen muss auch das Wärmekonzept entsprechen.

Die Netzgesellschaft Düsseldorf wird die Infrastruktur für die Energie- und Wasserversorgung für das neue Quartier bereitstellen. Dafür werden, in verschiedenen Bauabschnitten, vom Betriebshof auf dem Höherweg, Höherhofstraße, Nach den Mauresköthen bis zur Torfbruchstraße neue Fernwärme- und Stromleitungen gelegt.

Mit dem Los 2, das ist der Bauabschnitt Höherweg zwischen Ronsdorfer und Posener Straße, werden die Bauarbeiten am 13.06.2016 beginnen und voraussichtlich bis Ende Oktober 2016 andauern. In diesem Bauabschnitt wird der Höherweg von der Posener in Richtung Ronsdorfer Straße Einbahnstraße werden. Entsprechende Beschilderungen / Umleitungen sind eingerichtet und mit dem Amt für Verkehrsmanagement abgestimmt worden.

Mai 2016

Die große 150er-Party
Stadtwerke Düsseldorf feiern ihren 150. Geburtstag bei Flingern at Night

(Düsseldorf, 30.05.2016)
Am 2. Juni 2016 ist es wieder so weit: Flingern macht die Nacht zum Tag. Und die Stadtwerke Düsseldorf feiern voller Energie mit – in diesem Jahr aus einem ganz besonderen Grund: ihrem 150. Geburtstag. Solange sind sie schon für Düsseldorf „am Werk“.

Für ihr Fest haben die Stadtwerke Düsseldorf einen außergewöhnlichen Ort gewählt, der sich im wahrsten Sinne des Wortes gewaschen hat: den Waschsalon in der Hermannstraße 24. Hier steigt ab 19:30 Uhr die große 150er-Party.

Percussion-Live-Act Menno Brenkman und Martin Adrian spielen passend dazu den perfekten Remix der besten Hits aus 150 Jahren Musikgeschichte. Im Waschsalon heißt es dann tanzen, chillen oder ganz gemütlich einen Snack und ein kühles Getränk genießen, gern bis tief in die Nacht. Die Verkaufs-Erlöse spenden wir an „Flingern mobil e. V."

Was: Die große Stadtwerke Düsseldorf 150er-Party

Wo: Waschsalon, Ackerstraße Ecke Hermannstraße 24

Wann: am 2. Juni ab 19:30 Uhr

Spaß am Werk! Die Stadtwerke Düsseldorf feiern ihren 150. Geburtstag und die Inbetriebnahme des effizientesten Gaskraftwerkes der Welt
Großes Familienfest am 22. Mai im neuen Kraftwerk am Hafen

(Düsseldorf, 18. Mai 2016)
Das Jahr 2016 ist ein besonderes Jahr für die Stadtwerke Düsseldorf: Das Unternehmen feiert nicht nur seinen 150. Geburtstag, sondern auch die Inbetriebnahme des hocheffizienten Erdgaskraftwerks „Fortuna“ auf der Lausward. Ein besonderer Meilenstein für eine klimaschonende Strom- und Wärmversorgung Düsseldorfs ist damit gesetzt worden. Mit allen Düsseldorferinnen und Düsseldorfern möchte das Unternehmen deshalb am 22. Mai einen tollen Tag im Hafen erleben. Zu den Höhepunkten gehört für die großen Gäste die Band „Glasperlenspiel“ und für die kleinen Volker Rosin.

Am kommenden Sonntag sorgt ein buntes Rahmenprogramm beim Familienfest bei Groß und Klein für Unterhaltung – und das auf einer Gesamtfläche von über 16.000 Quadratmetern. Gefeiert wird von 11 bis 18 Uhr. Neben einem Jahrmarkt können sich die Gäste auf kostenlose klassische und historische Fahrgeschäfte wie den Kettenflieger, die Raupe oder Kinderkarussells freuen. Auf einer großen Bühne sorgen Künstler und Gewinnspiele den ganzen Tag für abwechslungsreiche Unterhaltung. So können sich die Kinder zum Beispiel beim Singen und Tanzen zur Musik von Volker Rosin oder den Fischgesichtern austoben. Als musikalisches Highlight ist die Band „Glasperlenspiel“ dabei und lädt im Anschluss an den Auftritt zu einer Autogramm-Stunde ein.

Auf einer Zeitreise durch die Stadtwerkegeschichte können die Besucherinnen und Besucher die Historie des Unternehmens mit vielen spielerischen Mitmachaktionen erleben. Auch die „sportlichen Partner“ der Stadtwerke Düsseldorf – Fortuna Düsseldorf, DEG, Borussia Düsseldorf und der Stadtsportbund - sind mit unterhaltsamen Aktionen dabei. Wer bei so viel Action hungrig und durstig wird, kann sich zu familienfreundlichen Preisen im Biergarten und Imbiss-Bereich verpflegen.

Auch für eine familienfreundliche Anreise zum Familienfest ist gesorgt: Zwischen Hauptbahnhof und der Haltestelle Medienhafen/Kesselstraße pendeln außer der Linie 707, die ohnehin diese Haltestelle anfährt, zusätzlich kostenlos historische Bahnen. Von der Haltestelle Medienhafen aus fahren die Buslinie 732 und acht kostenlose Shuttlebusse das Festgelände an. Wer mit den S-Bahn-Linien 8, 11 und 28 anreist, kann an der Haltestelle D-Hamm in die Shuttlebusse umsteigen. Zu Fuß und per Rad kann das „Spaßwerk“ gemütlich entlang des Parlamentsufers erreicht werden, ein Fahrradparkplatz steht zur Verfügung. Wer mit dem Auto kommt, sollte folgende Adresse in das Navi eingeben: Auf der Lausward 75, 40221 Düsseldorf. Ein kostenloser Parkplatz (P2 & P3) steht bereit.

Der Programmablauf auf der Bühne im Detail:

11.00 - 11.30 Uhr DJ

11.30 - 12.20 Uhr Volker Rosin

12.30 - 13.00 Uhr Die Physikanten-Show

13.00 - 13.10 Uhr Gewinnziehung

13.10 - 13.40 Uhr Düsseldorfer Rheinstars

13.45 - 14.15 Uhr Knacki Deuser

14.15 - 14.30 Uhr Grußwort Oberbürgermeister Thomas Geisel

14.30 - 15.00 Uhr Die Physikanten-Show

15.00 - 15.10 Uhr Gewinnziehung

15.15 - 15.40 Uhr Cosmo Klein

15.50 - 16.20 Uhr Fischgesichter

16.20 - 16.30 Uhr Gewinnziehung

16.30 - 17.30 Uhr Glasperlenspiel

17.30 - 17.55 Uhr Autogrammstunde Glasperlenspiel

17.50 - 18.00 Uhr Gewinnziehung

Trinkwasserleitung im Bereich Wittlaer gesperrt
Netzgesellschaft Düsseldorf repariert Absperrarmatur

(Düsseldorf, 17.05.2016)
In der Nacht von Donnerstag, dem 19. auf Freitag, den 20. Mai muss die Netzgesellschaft Düsseldorf eine defekte Absperrarmatur in einer Trinkwasser-Hauptleitung erneuern. Dazu wird die Leitung von der Arnheimer Straße über die Bockumer Straße bis zum Franz-Vaahsen-Weg gesperrt. Um die Beeinträchtigungen für die Anwohner in diesem Gebiet so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten von 17:00 bis 7:00 Uhr durchgeführt. In dieser Zeit steht den Anwohnern kein Trinkwasser zur Verfügung.

Die Netzgesellschaft wird, um die Minimalversorgung aufrecht erhalten zu können, in diesem Bereich drei Wasserwagen aufstellen, an denen Trinkwasser gezapft werden kann. Trotzdem empfiehlt die Netzgesellschaft Düsseldorf den Anwohnern, einen Vorrat an Trinkwasser in größeren Gefäßen bereit zu halten. Die von der Maßnahme Betroffenen wurden mit einem gesonderten Schreiben informiert.

Trinkwasserversorgung in Knittkuhl unterbrochen
Netzgesellschaft Düsseldorf repariert Absperrarmatur

Düsseldorf, 11.05.2016
In der Nacht von Donnerstag, dem 12. Mai, auf Freitag, den 13. Mai muss die Netzgesellschaft Düsseldorf eine defekte Absperrarmatur an der Knittkuhler Straße / Bergische Landstraße erneuern. Die Arbeiten werden von 22 bis 6 Uhr dauern.

Während des gesamten Zeitraums wird im Stadtteil Knittkuhl kein Trinkwasser zur Verfügung stehen. Deshalb sollten die Anwohner einen Vorrat an Trinkwasser in größeren Gefäßen bereithalten.Die von der Maßnahme Betroffenen wurden mit einem gesonderten Schreiben informiert.

April 2016

Neue Fernwärmetrasse in Bilk
Netzgesellschaft Düsseldorf erweitert das Fernwärme-Netz

(Düsseldorf, 14.04.2016)
Am 18. April beginnen umfangreiche Bauarbeiten für eine neue Fernwärmeleitung in Bilk. Um die Bauphase möglichst kurz zu halten, werden – in Abstimmung mit dem Amt für Verkehrsmanagement - gleichzeitig zwei Kolonnen von den jeweiligen Eckpunkten aus arbeiten: Zum einen von der Merowingerstraße durch die Suitbertusstraße in Richtung Planetenstraße, zum anderen von der Planetenstraße über die Karolingerstraße bis in die Henriettenstraße.

Um eine einzige Großbaustelle zu vermeiden, wird die gesamte Baustrecke in jeweils circa 100-Meter-Abschnitte unterteilt. Während der Bauzeit werden Zufahrten oder Zuwege weitestgehend gewährleistet. Dennoch werden Beeinträchtigungen für die Anwohner nicht vermeidbar sein. Deshalb werden die Anlieger durch eine eigene Information über diese Maßnahme informiert.

Bis Ende September 2016 werden die Bauarbeiten laut Plan beendet sein, die Straßenoberfläche wird Ende Oktober 2016 wieder hergestellt sein.

Die Netzgesellschaft Düsseldorf bittet um Verständnis.

Mikrobielle Verunreinigung im Wasserwerk Holthausen
Trinkwasser kann unbedenklich genutzt werden

(Düsseldorf – 13. April 2016)
Nachdem sich am vergangenen Wochenende bei Routineuntersuchungen im Wasserwerk Holthausen der Verdacht auf mikrobielle Verunreinigungen ergeben hatte, wurden diese am gestrigen Tag in einer geringen Anzahl bestätigt. Die Stadtwerke Düsseldorf stehen hierzu in engem Austausch mit den Gesundheitsbehörden.

Durch anschließende Untersuchungen konnte die Ursache - an einem Filterbehälter - ermittelt und abgestellt werden. Aktuell werden weitere Untersuchungen zur Absicherung der Wasserqualität durchgeführt. Das Wasser kann ohne Bedenken normal genutzt werden.

Für Rückfragen steht das Customer Care Center der Stadtwerke Düsseldorf unter der Nummer 0211-821 821 zur Verfügung.

Seit 150 Jahren für Düsseldorf am Werk
Stadtwerke Düsseldorf feiern Jubiläum und eine klimafreundliche Zukunft

(Düsseldorf – 4. April 2016)
Das Jahr 2016 ist ein besonderes Jahr für die Stadtwerke Düsseldorf: Dann feiert das Unternehmen nicht nur seinen 150. Geburtstag – Anfang des Jahres wurde auch das hocheffiziente Erdgaskraftwerk auf der Lausward, im Düsseldorfer Hafen gelegen, in Betrieb genommen. Damit wurde die Grundlage dafür geschaffen, Düsseldorf als zweitgrößten Industriestandort Nordrhein-Westfalens klimafreundlich und sicher mit Strom und Wärme versorgen zu können, und dies aus der Region heraus. Auch auf seine Historie kann das Unternehmen in diesem Jahr mit Stolz zurückblicken: Nach dem Start der Versorgung mit Gas im Jahr 1866 folgten Strom und Trinkwasser für alle, Fernwärme, Abfallentsorgung und weitere Dienstleistungen für die Menschen und Unternehmen in unserer Stadt. Heute sind die Herausforderungen nicht geringer: Die Energiewende, der Strukturwandel und eine wachsende Stadt fordern eine stetige Entwicklung der Infrastrukturen, insbesondere auch durch regionale Zusammenarbeit. Anlässlich des Jubiläums und des Starts von Block „Fortuna“ stellte der Stadtwerke-Vorstand vor, wie das Unternehmen dieses besondere Jahr feiern wird. Für die Bürgerinnen und Bürger bedeuten die beiden Höhepunkte eine Reihe von spannenden Veranstaltungen und Aktionen.

Gestartet wird mit einem großen Familienfest am Sonntag, 22. Mai, am Kraftwerk im Düsseldorfer Hafen. Mit einem bunten Programm feiern die Stadtwerke Düsseldorf ihr Jubiläum: Als musikalisches Highlight ist die Band „Glasperlenspiel“ dabei, klassische und historische Fahrgeschäfte mit freiem Eintritt oder ein Nostalgie-Jahrmarkt werden die kleinen und großen Gäste unterhalten. Auf einer Zeitreise durch die Stadtwerkegeschichte können die Besucherinnen und Besucher die Historie des Unternehmens mit vielen spielerischen Mitmachaktionen erleben. Zu jeder vollen Stunde gibt es Gewinnspiele mit tollen Preisen. Auch die „sportlichen Partner“ der Stadtwerke Düsseldorf – Fortuna Düsseldorf, DEG, Borussia Düsseldorf und der Stadtsportbund - sind mit unterhaltsamen Aktionen dabei. Wer bei so viel Action hungrig und durstig wird, kann sich zu familienfreundlichen Preisen verpflegen.

Über das gesamte Jubiläumsjahr verteilt werden die Stadtwerke Düsseldorf mit weiteren Aktionen und Veranstaltungen ihren 150. Geburtstag feiern. Spannend wird es am Tag des „eigentlichen“ Geburtstags: Am 20. September sorgen die Stadtwerke Düsseldorf alle 150 Minuten in der Stadt für eine Überraschung. Dazu sind die Stadtwerke Düsseldorf in ihrem Jubiläumsjahr bei einem weiteren Jubiläum vertreten: als Premiumsponsor des NRW-Festes anlässlich des 70. Landes-Geburtstags, der vom 26. bis 28. August in der ganzen Stadt gefeiert wird.

Als „alteingesessenes“ Düsseldorfer Unternehmen übernehmen die Stadtwerke damals wie heute Verantwortung für das Leben in der Landeshauptstadt: Sie sichern jeden 50. Arbeitsplatz in Düsseldorf und stärken mit ihren Projekten sowie Investitionen die Region. Von jedem Euro, den sie ausgeben, bleiben 36 Cent in der Stadt. Das Unternehmen steht „Mitten im Leben“ Düsseldorfs und fördert, feiert und fiebert mit. Die Stadtwerke unterstützen über 400 Projekte in Sport, Kunst und Kultur. So leisten sie einen Beitrag für die Lebensqualität in unserer Stadt. Ein eigens für das Jubiläum gestaltetes Logo symbolisiert die Verbundenheit zur Stadt.

Weitere Informationen zum Jubiläum der Stadtwerke Düsseldorf und den bevorstehenden Veranstaltungen gibt es im Internet unter www.150JahreamWerk.de.

Unser Presseteam

Foto-Download

Die Stadtwerke, die unterschiedlichen Betriebsstätten und ihre Beschäftigten gehören seit 150 Jahren zu Düsseldorf.

Wir haben einige Bilder zusammengestellt, die diese Verbindung in ihrer Vielfältigkeit illustrieren. Bei Bedarf können die Bilder, zum Beispiel zum Zweck des Abdrucks, von unserem Server herunter geladen werden. Für die Verwendung liegen die Bilder in s/w in einer Auflösung von 150 dpi und in Farbe in einer Auflösung von 200 dpi vor. Falls Bedarf an anderen Auflösungen oder anderen Motiven besteht, helfen wir Ihnen gerne weiter:

Tel. (0211) 821 2497

Wenn Sie eines unserer Bilder verwenden, würden wir uns über eine Quellenangabe freuen (Stadtwerke Düsseldorf, Fotografin: Claudia Koennecke).

Allgemeine Bilder

Fotos der Vorstände

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen der Vorstandsmitglieder der Stadtwerke Düsseldorf AG

Dr. Udo Brockmeier (Vorsitzender des Vorstandes)

Dr. Udo Brockmeier

Manfred Abrahams

Manfred Abrahams

Hans Günther Meier

Hans Günther Meier
Hauptverwaltung Höherweg

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen der Hauptverwaltung Höherweg

Verwaltung Höherweg – Frontansicht mit Kreisverkehr

Verwaltung Höherweg – Frontansicht mit Kreisverkehr
Verwaltung Höherweg – Frontansicht mit Kreisverkehr

Verwaltung Höherweg – Atrium

Verwaltung Höherweg – Atrium
Verwaltung Höherweg – Atrium

Verwaltung Höherweg – Rückseite

Verwaltung Höherweg – Rückseite
Logo der Stadtwerke Düsseldorf AG

Hier finden Sie Bilder im TIF und JPG-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen des Logos der Stadtwerke Düsseldorf AG

Logo der Stadtwerke Düsseldorf AG
Turbinenhalle

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen von unserer neu gestalteten Turbinenhalle.

Die Turbinenhalle des früheren Kohlekraftwerks wurde von dem Düsseldorfer Architekten Christoph Ingenhoven harmonisch in das Gesamtensemble des neuen Verwaltungsgebäudes integriert. Der in Kuba geborene, jetzt in Los Angeles lebende Künstler Jorge Pardo hat die 1913 erbaute Halle ausgestaltet. 14 großformatige Wandbilder aus Stoff stellen den Bezug zu Wasser und Energie dar. Ein Bodenmosaik von über 2.500 Quadratmetern Fläche komplettiert das Raumerlebnis.

Eröffnung der Turbinenhalle

Eröffnung der Turbinenhalle

Impressionen

Turbinenhalle
Turbinenhalle
Turbinenhalle
Turbinenhalle
Turbine – Detail
Historische Bilder

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum Thema „Historische Bilder der Stadtwerke Düsseldorf AG“

Buchhalter 1910

Buchhalter 1910

Altes Kraftwerk Flingern

Altes Kraftwerk Flingern
Altes Kraftwerk Flingern

Betriebsstätten/Erzeugung

Kraftwerk Lausward - Block "Fortuna"

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum "Block Fortuna"

Block
Block
Skyline Block
Rückansicht Block
Blick in die Maschinenhalle
Außenarchitekturdetail - oben
Stadtfenster - Ausschnitt
Heizkraftwerk Lausward

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum Thema „Heizkraftwerk Lausward“

Heizkraftwerk Lausward mit Blick auf die Baustelle von Block

Heizkraftwerk Lausward mit Blick auf die Baustelle von Block "Fortuna"

1000×667 Pixel, Farbe, 200 dpi (TIF, 1.330 KB)
1000×667 Pixel, s/w, 150 dpi (TIF, 518 KB)

Schaltwarte Heizkraftwerk Lausward
Heizkraftwerk Flingern

Hier finden Sie Bilder im TIF-Format und in verschiedenen Auflösungen und Farbtiefen zum Thema „Heizkraftwerk Flingern“

Heizkraftwerk Flingern

Login zum SelfService