Zurück zum Presse-Archiv
  1. Startseite
  2. Über uns
  3. Presse
  4. 2021
  5. 20210817 Spende für Hochwasser-Opfer
17.08.2021Pressemitteilung

Nach dem Düssel-Hochwasser: Stadtwerkerinnen und Stadtwerker spenden 20.780 Euro für Flutopfer

Stadtwerke-Kunden erhalten besondere Unterstützung

Das Düssel-Hochwasser hat Teile der Landeshauptstadt schwer getroffen. Keller waren geflutet, Menschen verloren Hab und Gut, liebgewordene Erinnerungen. Besonders traurig: Ein Mann kam ums Leben. Das alles hat die Stadtwerkerinnen und Stadtwerker tief berührt. Zumal zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst vor Ort waren, um Menschen und Infrastruktur zu schützen und nach dem Rückgang des Wassers die Versorgung wiederherzustellen.

So entstand im Unternehmen schnell der Wunsch nach einer Spendenaktion, um die BürgerStiftung Düsseldorf bei der Hilfe für Hochwasser-Opfer zu unterstützen.

„Das unterstützen wir gerne“, signalisierten auch der Vorstandsvorsitzende Julien Mounier und seine beiden Vorstandskollegen Manfred Abrahams und Hans-Günther Meier.

Und damit fiel der Startschuss für die Kampagne „Gemeinsam. Für Düsseldorf.“ Jede Spende aus dem Kollegenkreis, die bis zum

16. August eingezahlt wurde, ist vom Vorstand verdoppelt worden. Das Ergebnis: 20.780 Euro, die nun an die BürgerStiftung gehen, um Düsseldorfer Flutopfern zu helfen. Getreu dem Stadtwerke-Motto „Mitten im Leben“.

Doch damit nicht genug: Die Stadtwerke werden ihre in der Landeshauptstadt vom Hochwasser betroffenen Kundinnen und Kunden, die vorübergehend von der Stromversorgung getrennt werden mussten, mit einer Gutschrift in Höhe von 100 Euro in ihrer nächsten Stromrechnung unterstützen. Denn neben den Aufräum- und Renovierungsarbeiten fallen bei den Betroffenen oft auch noch Kosten für den Einsatz von Trocknungsgeräten oder den Ersatz von Haushaltsgeräten an. Die Kundinnen und Kunden werden per Post über die Gutschrift informiert.

Das Motto der Spenden-Aktion ist hier für die Stadtwerke Programm: Gemeinsam. Für Düsseldorf.