Zurück zum Presse-Archiv
  1. Startseite
  2. Über uns
  3. Presse
  4. 2021
  5. 20210216 Düsseldorfer Grünwerke HSBC
16.02.2021Pressemitteilung

Düsseldorfer Grünwerke unterstützen mit neuer Solaranlage die Klimaziele von HSBC Deutschland

Die Düsseldorfer Grünwerke, eine 100-prozentige Tochter der Stadtwerke Düsseldorf, lassen seit zehn Jahren grünen Strom entstehen – als Investor, Projektierer oder Betreiber. Jetzt setzen die Grünwerke gemeinsam mit der HSBC Deutschland ein besonderes Projekt um. Die neue Photovoltaik-Anlage im bayrischen Plattling ist bereits nach etwa vier Monaten Bauzeit fertiggestellt, der Strom wird an die HSBC Deutschland geliefert.

„Die Anlage ist aufgrund der Leistung von rund 8 Megawatt Peak ein wahrer Meilenstein und trägt deutlich zum Ausbau unseres Photovoltaik-Portfolios bei“, sagt Ralf Zischke, Geschäftsführer der Grünwerke. Der erwartete Jahresertrag liegt voraussichtlich bei über 8.000 Megawattstunden. Genug, um rund 2.360 Haushalte versorgen und circa 3.400 Tonnen CO2 einsparen zu können.

Durch Vermarktung dieser hochwertigen Ökostromqualität an HSBC Deutschland leisten alle Beteiligten ihren Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele der Landeshauptstadt. HSBC Deutschland wird zukünftig als erster Abnehmer grünen Strom aus der neu erbauten Solaranlage der Tochtergesellschaft der Düsseldorfer Stadtwerke beziehen. Dadurch sichert die Bank für die Standorte in Düsseldorf und die große Mehrheit der Niederlassungen in Deutschland erstmals nachhaltigen Strom aus einer lokal verankerten Quelle. Gleichzeitig nutzt HSBC Deutschland mit dem ausschließlichen Bezug von Solarstrom eine besonders saubere Stromquelle. Ein weiterer Schritt für die Erreichung der Net-Zero-Klimaziele 2030 des Unternehmens.

Zu den Besonderheiten der neuen Anlage gehört, dass der erzeugte Strom ohne EEG-Förderung auskommt. Nach wie vor wird der Bau von Solaranlagen durch das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) subventioniert, um die Umstellung auf regenerative Energiequellen zu fördern. Der Strom aus gesetzlich geförderten Anlagen kann an den Strombörsen allerdings nicht als grüner Strom gehandelt werden. Der Solarstrom der Düsseldorfer Grünwerke aus Plattling kann jedoch aufgrund der unabhängigen Finanzierung auf die Vermarkung des produzierten Stroms an den entsprechenden Strombörsen als Grünstrom zurückgreifen und sich somit äußerst rentabel positionieren. Damit leisten die Stadtwerke Düsseldorf nicht nur einen Beitrag zum Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland, sondern senken durch die nicht abgerufene Förderung auch die Kosten der Energiewende. Auch indirekt erfolgt keine zusätzliche Belastung der EEG-Umlage, aus welcher Projekte mit EEG-Förderung in Deutschland finanziert werden. Stromkunden in ganz Deutschland werden so entlastet.

Als eines der ersten Stadtwerke in Deutschland verbinden die Stadtwerke Düsseldorf die Grünstromlieferung an einen Endkunden mit der Stromproduktion in einer förderfreien EEG-Neuanlage. Die Stadtwerke Düsseldorf kaufen den gesamten Grünstrom aus der Anlage von ihrer Tochtergesellschaft und können dadurch ihren Endkunden erfolgreich Grünstrom aus dieser Anlage anbieten.

„Wir freuen uns mit der hochmodernen Solaranlage der Stadtwerke Düsseldorf unsere Stromgewinnung lokal zu verankern “, sagt Stefan Voigt, Head of Corporate Real Estate bei HSBC Deutschland. „Gleichzeitig unterstützen wir durch die einheitliche Nutzung von Solarstrom, die sauberste Form aller Stromquellen, unsere Net-Zero-Klimaziele 2030.“

Info

Mit der Photovoltaik-Anlage auf dem Gelände des Düsseldorfer Flughafens gingen die Grünwerke 2011 an den Start. Die Anlage – eine der größten ihrer Art in Nordrhein-Westfalen – nutzt eine Fläche von sechs Fußballfeldern. Rund 8.400 Solarmodule mit einer Leistung von 2 Megawatt Peak wurden verbaut und erzeugen jährlich rund zwei Millionen Kilowattstunden Stromertrag. Dies entspricht dem Energiebedarf von etwa 600 Vier-Personen Haushalten. Durch die Anlage können rund 1.000 Tonnen klimaschädliches CO2 vermieden werden.

Als finanzstarkes Unternehmen planen, bauen und betreiben die Grünwerke bundesweit Anlagen der regenerativen Energien. Die Stadtwerke Düsseldorf als Muttergesellschaft stehen den Grünwerken mit über 150 Jahren Erfahrung und Know-how in der Energiewirtschaft zur Seite.