Zurück zum Presse-Archiv
  1. Startseite
  2. Über uns
  3. Presse
  4. 2020
  5. 20200128 Neubau Trinkwasserspeicher auf der Hardt
28.01.2020Pressemitteilung

Neubau des Trinkwasserspeichers auf der Hardt

Für eine weiterhin sichere Versorgung der Landeshauptstadt

Seit Beginn der zentralen Wasserversorgung in Düsseldorf vor 150 Jahren wird Trinkwasser im Waldgebiet Auf der Hardt in Gerresheim gespeichert. Diese Trinkwasserspeicher tragen wesentlich zur sicheren Wasserversorgung Düsseldorfs bei. Die Speicherkapazität wurde – dem wachsenden Wasserbedarf der Landeshauptstadt folgend – bis Ende der 70er Jahre durch den Bau von insgesamt fünf Hochbehältern sichergestellt. Nun steht eine Erneuerung an – nach über 100-jährigem Betrieb.

Drei der fünf Hochbehälter werden zurückgebaut. An deren Stelle entsteht ein neuer Behälter. Im Frühjahr 2021 beginnen die Abbrucharbeiten, um den Bau des neuen Behälters ab Herbst 2021 möglich zu machen. Voraussichtlich Anfang 2024 wird der neue Trinkwasserspeicher für Düsseldorf in Betrieb genommen.

Der erste Trinkwasserspeicherbehälter Auf der Hardt wurde 1870 erbaut und mit Beginn der zentralen Wasserversorgung in Düsseldorf in Betrieb genommen. Die Qualität des ein- und ausströmenden Trinkwassers wird kontinuierlich mit Hilfe von Sensoren überwacht. Die Hochbehältergruppe garantiert die Bereitstellung von Trinkwasser mit ausreichendem Druck und in hervorragender Qualität zu jeder Tageszeit.

Um die Bürgerinnen und Bürger umfassend über die geplanten Bauarbeiten zu informieren, laden die Stadtwerke Düsseldorf zu einem Informationsabend in Gerresheim ein: am 10. Februar 2020, um 19 Uhr, im LVR-Klinikum Düsseldorf, Haus 27 (Sozialzentrum), Bergische Landstraße 2, 40629 Düsseldorf.