Zurück zum Presse-Archiv
04.04.2018Pressemitteilung

THERMOBOX jetzt auch für Endkunden nutzbar

Schnell, einfach und sicher per Internet zur neuen Heizung oder zum Full-Service-Paket

Düsseldorfer Handwerker, die Stadtwerke Düsseldorf und die GC-Gruppe als renommierter Handelspartner bündeln ihre Kräfte: Gemeinsam erweitern sie das Qualitätsangebot für den Heizungsmarkt im Internet, die THERMOBOX. So heißt das dreistufige digitale Angebot zur umfangreichen Kundenberatung, zur Erstellung belastbarer Angebote sowie für zusätzlichen Profi-Service bei den Kunden. Herzstück des Online-Heizungs-Tools ist der Konfigurator: Er liefert dem Interessenten in nur fünf Minuten eine Angebotsübersicht zu verschiedenen Wärmeerzeugungsanlagen. Innerhalb kürzester Zeit sind alle wichtigen Informationen kompakt und verständlich auf dem Schirm, eine ideale Orientierungshilfe im Angebots-Dschungel.

Vor einem Jahr ist in Düsseldorf das Online-Heizungs-Tool THERMOBOX mit einigen Fachhandwerkern und den Stadtwerken Düsseldorf gestartet. Nach Abschluss der erfolgreichen Testphase setzen seit Oktober 2017 die SHK-Innungs-Betriebe (Sanitär/Heizung/Klima) von Flensburg bis München die THERMOBOX ein. Neu ist, dass jetzt auch die Endverbraucher dieses Portal nutzen können. Unter der Internetadresse

https://swd.thermobox.de

findet der Kunde ab sofort entsprechende Inhalte, um sich über das Thema Heizung umfassend zu informieren.

Angeboten wird dabei nicht nur der Kauf einer Heizungsanlage und deren Installation, sondern auch ein Full-Service-Paket, ein so genanntes Contracting. Hierbei rüsten die Stadtwerke Düsseldorf für einen monatlich gleichbleibenden Grundpreis die Immobilie auf eine moderne Heizungsanlage um.

Mit diesen neuen Angeboten öffnet die THERMOBOX dem Endkunden die Tür in die digitale dreistufige Heizungswelt: „Das Internet ist in der heutigen Zeit ein zentraler Baustein zur Informationsbeschaffung. Genauso wichtig ist aber auch der direkte Austausch zwischen Endkunde und Fachmann", sagt Rolf Weber, Geschäftsführer der Gemeinschaft für Energieeffizienz (GfE), die die THERMOBOX 2016 auf den Markt gebracht hat. Das Online-Tool der Gemeinschaft für Energieeffizienz bringt die Privatkunden-Version der THERMOBOX auf den Markt. Gesellschafter der GfE sind die Stadtwerke Düsseldorf, der unabhängige Handwerker-Verein „Innovative Haustechnik Düsseldorf" und die GC-Gruppe als führender Großhändler für die Haustechnik im deutschsprachigen Raum. Sie erschließen auf diese Weise gemeinsam, unter partnerschaftlicher Bündelung ihrer jeweiligen Stärken, einen Markt, der immer mehr an Bedeutung gewinnt: der Handel mit SHK-Produkten im Internet.

Die Stadtwerke Düsseldorf sehen ihr Engagement für die THERMOBOX als erfolgreiche Blaupause für neue Kooperationsmodelle, insbesondere mit dem Handwerk. In Zeiten der Digitalisierung basieren viele moderne Geschäftsmodelle darauf, dass verschiedene Partner unter der Einbringung ihrer jeweiligen Kompetenzen zusammenarbeiten und gemeinsam eine Wertschöpfung erreichen, die sonst nicht möglich wäre. Zusätzlich hat sich in der letzten Zeit das Selbstverständnis der Kunden verändert: Sie wollen Teil der Energiewende sein, wollen mit ihrem Handwerker und Versorger interagieren. Genau diesen Bedürfnissen können die SHK-Innungs-Betriebe und die Stadtwerke mit dem Ausbau des Portals in Richtung Privatkunden entsprechen. Dieses Konzept überzeugt auch anderswo: Inzwischen steht fest, dass die Stadtwerke Karlsruhe als erster deutschlandweiter Kooperationspartner ebenfalls die THERMOBOX einsetzen werden – exklusiv für die eigene Region.