Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Unser Partner: die Grünwerke

Deutschlands Zukunft liegt in der Energiewende. Wir haben früh erkannt, dass Energie aus Erneuerbaren immer wichtiger für die Energieversorgung wird. Energie aus Sonne, Wind und Co. sind der grüne Motor für unser Land

Ob Windkraft, Photovoltaik, Biomasse, Wasserkraft oder Speicher: Die Grünwerke sind Spezialisten für Erneuerbare Energien. Informieren Sie sich jetzt über unseren starken Partner, der ein Ziel hat: eine bezahlbare, saubere und ressourcenschonende Energieversorgung.

  1. Startseite
  2. Über uns
  3. Erzeugung Standorte
  4. Erzeugungslandschaften
  5. Erneuerbare Energien

Alle Zeichen stehen auf Grün

Bereits im Jahr 2010 wurde deswegen die Grünwerke als „grüne Tochter“ der Stadtwerke Düsseldorf gegründet. Die Grünwerke planen, bauen und betreiben mittlerweile bundesweit zahlreiche Anlagen der regenerativen Energien. Mit ihrer regionalen und überregionalen Entwicklungskompetenz sind sie Partner für die Entwicklung wesentlicher Bestandteile urbaner Infrastrukur.

Ausgewählte Referenzprojekte der Grünwerke

Eine Übersicht aller Referenzen inkl. Karte finden Sie auf der Website der Grünwerke .

Photovoltaik-Anlage: Grüner Strom für rund 2.360 Haushalte

Der erste Spatenstich der Photovoltaikanlage in Plattling im Landkreis Deggendorf

Die neue Photovoltaik-Anlage der Stadtwerke-Tochter Grünwerke geht Ende des Jahres 2020 im bayrischen Plattling an den Start. Zu den Besonderheiten dieser Anlage gehört, dass der erzeugte Strom keine öffentliche Förderung (EEG-Vergütung) erhält, sodass er frei vermarktet werden kann. Der Strom soll in der Landeshauptstadt angeboten werden, um einen Beitrag zur Erreichung der Klimaziele am Rhein zu leisten. Und ein hervorzustellender Vorteil: Die PV-Anlage spart bis zu 3.400 Tonnen CO2 pro Jahr ein.

Am Freitag, 18. September, fand nun im niederbayrischen Ort Plattling im Landkreis Deggendorf der Spatenstich für den Bau der neuen rund 8.000 Kilowatt starken Photovoltaik-Anlage statt. Entwickelt hat diese Anlage die Firma Solea aus Plattling, die auch die bauliche Umsetzung übernimmt und den Grünwerken im Rahmen der technischen Betriebsführung als Partner vor Ort zur Seite steht. Der erwartete Jahresertrag liegt voraussichtlich bei 8,5 Millionen Kilowattstunden.