Parkplatzmanagement Parkplatz finden ohne Stadtrundfahrt - via App

Die smarte Art der Parkplatzsuche

Einen Parkplatz in der Nähe finden? Besonders in der Düsseldorfer Innenstadt ist die Parkplatzsuche eine echte Geduldsprobe. Deshalb realisieren wir gemeinsam mit der Landeshauptstadt Düsseldorf (LHD) im Zukunftsviertel Unterbilk | Friedrichstadt ein Pilotprojekt, das Autofahrern dabei helfen soll, schneller einen Parkplatz zu finden.

Eine Lösung aus einer Hand

Eine App und neue Displays zeigen Ihnen den Weg zur Parklücke. So geht Parkplatzmanagement 2.0!

Direkt zur App
Themen auf dieser Seite:
    1. Startseite
    2. Zukunftsviertel
    3. Parkplatzmanagement

    So funktioniert’s

    • Sensoren an den Laternenmasten im Bereich Fürstenwall 23-132 erkennen, ob ein Parkplatz belegt ist, oder nicht.
    • Die Daten werden in Echtzeit an unseren Online-Parkplatz-Sucher übermittelt und stehen den Autofahrern via Web-App und auf einem Display am Fürstenwall/ Kronenstraße zur Verfügung
    • Auf der Webapplikation unter swd-ag.de/parking oder in unserer App sehen Sie detailliert, welche Parkplätze belegt und frei sind. Auch E-Ladeplätze und Behindertenparkplätze werden Ihnen explizit angezeigt.
    • Ein App-Download oder eine Anmeldung ist dafür nicht nötig. Sie können die Seite einfach über Ihren Smartphonebrowser abrufen.
    • Das Display zeigt an Entscheidungspunkten (Abbiegen), mit welcher Parkplatzverfügbarkeit in die jeweilige Richtung zu rechnen ist.

    Smarte Straßenlaternen

    Die Vorteile unseres Parkplatz-Suchers

    • Der Parksuchverkehr soll vermindert werden. Denn dieser macht in Innenstadtbereichen bis zu 40% (laut Luftreinhalteplan Düsseldorf) des gesamten Verkehrs aus.
    • Anwohner sollen durch unnötige Parkplatzsuche entlastet werden. Zusätzlich bedeutet weniger unnötiges Verkehrsaufkommen weniger Emissionen und weniger Lärm.
    • Zusätzlicher Pluspunkt: Dank der integrierten Ladelösungen an den Laternen können Sie auch Ihr E-Auto aufladen.

    Parkplatz-App

    Nie war die Parkplatzsuche in Düsseldorf einfacher

    • Web-App aufrufen bei der Parkplatzsuche
    • Achten Sie auf die Hinweise am Display

    Wichtiger Hinweis: Nutzen Sie die App nicht während der Fahrt. Bitte verwenden Sie eine entsprechende Halterung.

    Datenschutz geht vor: Welche Daten werden am Fürstenwall erhoben?

    Der Datenschutz hat für uns Priorität: Die verbauten Park-Sensoren sind keine Kameras. Sie können also keine sensiblen Daten von der Umgebung erfassen, sondern sind einzig und allein auf das Erkennen von Fahrzeug-Formen spezialisiert. Gespeichert und übertragen werden lediglich die GPS Koordinaten von Fahrzeugen.

    FAQ zum Parkplatzmanagement

    Handelt es sich um Kameras? Um welche Technologie handelt es sich?

    Kurzantwort:

    Die verbauten Park-Sensoren sind keine Kameras. Sie können also keine sensiblen Daten von der Umgebung erfassen, sondern sind einzig und allein auf das Erkennen von Fahrzeug-Formen spezialisiert. Gespeichert und übertragen werden lediglich die GPS Koordinaten von Fahrzeugen.

    Antwort für technisch interessierte:

    Die optischen Sensoren sind keine Videokamera. Ihr Ziel ist allein die Feststellung des Belegtstatus eines Parkplatzes. Dazu wird an der abstrakten Erkennung von Fahrzeugen auf Basis von Knowledge-Vektoren für Fahrzeuge angesetzt. Erkannt werden beispielsweise Autodächer, Umrisse, Außenspiegel etc.. Nicht angelernte Objekte können nicht erkannt werden. Die Detektion springt nur dann an, wenn ein parkähnlicher Vorgang festgestellt wird. Andere Bereiche sind ausgeblendet. Die Auswertung erfolgt direkt im Sensor durch Edge-Computing. Das Analyseergebnis sind GPS-Koordinaten der Ecken erkannter Fahrzeuge. Diese werden ans Backend übermittelt. Die ursprünglichen Daten im Sensor werden dort laufend überschrieben. Insofern werden keine personenbezogenen Daten generiert.

    Wie kann ich sehen, welche Parkplätze frei sind?

    Hierzu gibt es 2 Möglichkeiten. Online (am Handy) unter:

    • Online (am Handy) unter: https://duesseldorf.cleverciti.com
    • An der Ecke Fürstenwall und Kronstraße (in der Nähe vom EVK) befindet sich ein Runddisplay, welches bei der Einfahrt in den Fürstenwall anzeigt, wie viele Parkplätze in welcher Richtung frei sind.
    Wo kommt die Technologie zum Einsatz?

    Die Teststrecke wurde installiert auf dem Fürstenwall. Zwischen Kirchplatz und Neusser Straße kommt die Technologie zum Einsatz. Seitenstraßen sind aktuell nicht inkludiert.

    Mir wurden Parkplätze angezeigt, in die ich gar nicht reinpasse?

    Vielen Dank für die Rückmeldung. Da wir dabei sind die Anwendungen zu erproben, hilft uns Dies besonders. Darf ich Fragen, welches Fahrzeug Sie fahren? (Wäre super, wenn uns solche Daten zur Verfügung gestellt würden). Aktuell ist die Parkplatzgröße auf einen Standard Mittelklassewagen ausgerichtet. Da Fahrzeuge unterschiedliche Längen und Einpark-Voraussetzungen haben, justieren wir noch an den Details.

    Was ist das für ein Display? Wie muss ich das verstehen?

    Das Display zeigt die Parkplatzverfügbarkeit entlang des Fürstenwalls zwischen Kirchplatz und Neusser Straße an. Ausgerichtet ist es für Parkplatzsuchende, die aus der Kronstraße kommen. In diesem Fall dient das Display als Entscheidungshilfe beim Abbiegen. Die angezeigte Pfeil-Nummer Kombination zeigt Ihnen an, in welcher Richtung aktuell noch wie viel Parkplätze verfügbar sind.

    Mit welchem Zweck werden die Parkflächen detektiert?

    Primär wollen wir damit eine Technologie erproben, die auf mittelfristige Sicht den Parksuchverkehr in unserer Stadt reduziert. Aktuell liegt der Verkehrsanteil bei der Parkplatzsuche an Orten wie dem Fürstenwall bei bis zu 40% des Gesamtverkehrsaufkommens. Die Technologie soll Parkplatzsuchenden die Suche erleichtern. Zum einen über das installierte Display an der Kronstraße, zum anderen unter einer mobilen Anwendung welche Sie unter https://duesseldorf.cleverciti.com finden können.

    Sie wollen mehr erfahren oder sich beteiligen?

    Für Fragen zum Zukunftsviertel stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Ideen, Meinungen und Impulse. Schreiben Sie hierzu einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an:

    0800 / 821 821 100 (kostenfrei)
    zukunftsviertel@swd-ag.de

    Sie besitzen eine Immobilie im Zukunftsviertel? Werden Sie Teil des Projektes und sprechen Sie mit uns über die Möglichkeiten einer Anbindung an die Fernwärme, Sanierungsmaßnahmen, innovative PV-Lösungen oder Ladeinfrastruktur.