New Fall Festival 2018

Pop- und Rockmusik in klassischen Konzertsälen

Zwischen dem 25. und 28. Oktober findet das New Fall Festival 2018 statt. Hören Sie wieder Rock- und Popmelodien an außergewöhnlichen Orten mit besonderer Atmosphäre. Ob Robert-Schumann-Saal, NRW-Forum oder Johanniskirche: Wo sonst klassische Klänge ertönen, bringen nun renommierte Popstars und popmusikalische Neuentdeckungen die Hallen zum Klingen.

Themen auf dieser Seite:
    1. Startseite
    2. Über uns
    3. Engagement Sponsoring
    4. Veranstaltungen
    5. New Fall Festival

    POP- UND ROCKMUSIK IN KLASSISCHEN KONZERTSÄLEN

    New_Fall_Festival-artikelbild-01

    Ein Vielfältiges und interessantes Programm

    Robert-Schumann-Saal, NRW-Forum, Johanneskirche: Liebhabern klassischer Musik sind diese außergewöhnlichen Hallen bestens bekannt. Doch wo sonst konzertante Musik erklingt, tönen nun moderne Pop- und Rockmelodien. Das ist das Konzept des New Fall Festivals: Außergewöhnliche Räumlichkeiten und Konzerthallen sorgen für eine besondere Atmosphäre; der faszinierende Mix aus internationalen Künstlern und Neuentdeckungen begeistert Musikliebhaber aller Altersgruppen.

    Die Besucher des New Fall Festivals erwartet eine spannende Reise durch pop- und rockmusikalische Landschaften. Beispielsweise treten auf: die NDW-Pioniere und unsere Lokalmatadore von Der Plan, der Miterfinder der Hamburger Schule und stilsichere Bühnen-Entertainer Bernd Begemann sowie der Multi-Instrumentalist und musikalische Autodidakt Max Gruber alias Drangsal.

    Zudem bietet das New Fall Festival 2018 außergewöhnliche internationale Musik-Acts, beispielsweise die französisch-kubanischen Zwillingsschwestern Ibeyi, den australischen Sänger und Gitarren-Virtuosen Scott Matthew oder die westafrikanischen Tuareg-Rocker von Tamikrest. Zudem gibt es ein ganz besonderes Konzert für Kinder mit den Indie-Musikern von Unter meinem Bett.

    Das ganze Programm finden Sie auf der Website des New Fall Festivals

    Wir sind dabei

    Wir präsentieren das Kinderkonzert "Unter meinem Bett"

    In vielen Kinderzimmern Deutschlands wird dazu bereits getanzt und gesungen - zu der einzigartigen Kindermusik von Unter meinem Bett aus dem Hause Oetinger. Musik für Kinder, die Spaß macht und auf intelligente Weise zum Nachdenken anregt und die Entwicklung fördert. Nach Konzerten in diversen deutschen Städten kommt Unter meinem Bett nun auch zum ersten Mal zum New Fall Festival nach Düsseldorf. Moderiert wird das Konzert vom unvergleichlichen Bernd Begemann. Ein unvergessliches Konzerterlebnis für alle Altersklassen!

    Die Stadtwerke Düsseldorf präsentieren am Sonntag, den 28.10.2018 um 15 Uhr das Konzert und sind mit der Pop-up-Lounge im Capitol Club dabei. Wir stellen dort eine Photobooth mit Drucker auf, wo kleine und große Besucher sich ihr individuelles Erinnerungs-Foto selber schießen und danach sofort ausdrucken können.

    Zudem versorgen wir die kleinen Gäste mit schützenden Kopfhörern.

    Ein junger Mann, der auf einem eddy-Sharing E-Roller fährt
    CoWorking_Spaces_RGB_Master_mR

    eddy und Denkfläche bei Konzerten in der Johanneskirche

    An allen drei Konzert-Tagen in der Johanneskirche sind wir mit unserer Pop-up-Lounge dabei. Hier können die Besucher vor dem Konzert noch etwas relaxen und schnell ihr Handy oder die Kamera laden. Auch haben wir VR Brillen dabei mit denen es sich bequem in die Welt unseres kleinen aber feinen Coworking-Space, die Denkfläche, abtauchen lässt. Das ist aber noch nicht alles. Draußen vor der Johanneskirche warten am Freitag, den 26.10.2018 ab 15 Uhr ein paar eddy´s darauf getestet zu werden. Bei den Probefahrten steht euch stets ein Fahrlehrer zur Seite - Zudem gibt es die Möglichkeit sich dort sofort zu registrieren. Natürlich auch für all diejenigen die keine Karte für ein New Fall Festival Konzert haben.

    Die Johanneskirche ist die größte evangelische Kirche in Düsseldorf und wurde im Rundbogenstil errichtet. Das Kirchenschiff ist 61 Meter lang, der Turm 87,5 Meter hoch. Ein echter Hingucker also - Vorbeikommen lohnt sich.

    Hier gehts zu den Konzerten in der Johanneskirche und im Bachsaal