Ladekarte für E-Autos

Stromtankkarte

Sie besitzen ein Elektroauto, einen E-Roller oder ein anderes strombetriebenes Fortbewegungsmittel und möchten die moderne Mobilität in vollen Zügen auskosten? Dann ist die Ladekarte für Elektrofahrzeuge der Stadtwerke Düsseldorf eine ausgezeichnete Wahl, denn sie gestaltet alles rund um den Ladevorgang einfacher und schneller.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • kostengünstig, barrierefrei und bargeldlos laden
  • nutzbar an mehr als 20.000 Ladestationen in Deutschland
  • schnell und einfach Ihr Elektrofahrzeug aufladen

Sie interessieren sich für eine Ladekarte für Ihr E-Auto? Dann fragen Sie ganz unverbindlich an!

Jetzt anfragen
Themen auf dieser Seite:
    1. Startseite
    2. Mobilität
    3. Ladeinfrastruktur
    4. Strom-Tankkarte

    Was ist die Stromtankkarte?

    Ein E-Auto wird an einer Ladestation geladen

    Es handelt sich dabei um eine Ladekarte für E-Autos, mit der Sie Zugriff auf ein gut ausgebautes Netzwerk an Ladestationen in Düsseldorf und in ganz Deutschland haben. Mehr noch: Selbst in den meisten anderen europäischen Ländern können Sie an vielen Ladesäulen tanken. Profitieren Sie zusätzlich von einer Kundenhotline, die Ihnen bei Fragen oder Problemen schnell, kompetent und zuverlässig hilft. Das ist moderne Elektromobilität im Dienste des Kunden.

    Wie und wann bekommt man eine Ladekarte?

    Genauso wie das Aufladen selbst, ist auch die Anmeldung für die Stromtankkarte schnell und unkompliziert erledigt:

    • drei bis fünf Werktage warten und schon landet die Ladekarte in Ihrem Briefkasten,
    • einmalig online zu aktivieren.

    Ab dann können Sie die Stromtankkarte an allen Ladestationen der Stadt Düsseldorf und deutschlandweit bei allen teilnehmenden Stadtwerken sowie den europaweiten Roaming-Partnern verwenden.

    Fragen zur Ladekarte, zu den Konditionen oder zum Ablauf des Anmeldeverfahrens? Als kompetenter Ansprechpartner stehen Ihnen die Stadtwerke Düsseldorf gern mit Rat und Tat zur Seite.

    Die Strom-Tankkarte der Stadtwerke Düsseldorf für E-Autos

    Kundenkonto

    Um eine Tankkarte bestellen zu können, legen Sie bitte ein Kundenkonto an. Nach der Tarifauswahl und der Eingabe Ihrer persönlichen Daten haben Sie die Möglichkeit, eine oder mehrere Ladekarten zu bestellen. Diese bekommen Sie innerhalb weniger Werktage per Post zugeschickt. Nun müssen Sie sich nur noch in Ihr Kundenkonto einloggen und die jeweilige Stromtankkarte aktivieren, die Sie dann sofort nutzen können. In Ihrem Kundenkonto können Sie jederzeit eine Übersicht Ihrer Ladevorgänge abrufen, Rechnungen und Kosten einsehen und Ihre Ladekarte verwalten.

    Ladekarte: E-Auto laden geht so einfach

    Die Ladekarte der Stadtwerke Düsseldorf

    Wie Sie Ihr Elektroauto mit unserer Tankkarte schnell und einfach laden können, erfahren Sie in diesem kurzen Video.

    Wo kann die Ladekarte genutzt werden? Wo gibt es Ladestationen für Elektroautos?

    • In Düsseldorf finden Sie mehr als 400 Ladestationen, an denen Sie Ihre Tankkarte nutzen und Ihr E-Auto laden können. Dieses Ladenetz wird ständig ausgebaut.
    • Doch damit nicht genug: Deutschlandweit haben sich über 140 Stadtwerke zusammengeschlossen, um ein lückenloses Netz an Anbietern zu schaffen. Das ermöglicht ein bequemes Stromtanken an mehr als 20.000 Ladestationen in ganz Deutschland.
    • Durch ein Netzwerk mit nationalen und internationalen Roaming-Partnern tanken Sie in Europa an rund 80.000 Ladestationen mit Ihrer Ladekarte zu günstigen Preisen und den gewohnten Konditionen.

    Ladekarte und Ladenetz in den Medien

    Ladekarte fürs E-Auto: Kosten und Tarife

    Strom-Tankstelle: Wallbox, die Strom-Tankstelle der Stadtwerke Düsseldorf

    Die Bestellung der Stromtankkarte selbst ist für Sie derzeit kostenlos. Die Grundgebühr startet mit der Aktivierung Ihrer Ladekarte im Kundenportal.

    Düsselstrom mobil

    Die Abrechnung im Tarif Düsselstrom mobil erfolgt kilowattstundenscharf. Die monatliche Grundgebühr in Höhe von 3 Euro je Tankkarte wird mit den Kosten für die Ladungen verrechnet, somit fällt sie nur dann an, wenn die Tankkarte nicht genutzt wird.

    Bis zum 31.12.2021 wird die Grundgebühr nicht erhoben.

     
    Düsselstrom
    mobil
    Grundgebühr (monatlich) (ab 01.01.2022)
    3,00 €
    Ladegebühr AC-Ladung
    0,39 €/kWh
    Ladegebühr DC-Ladung
    0,49 €/kWh
    Roaming AC-Ladung
    0,39 €/kWh
    Roaming DC-Ladung
    0,59 €/kWh
    Nutzungsgebühr im Zeitraum von 9 Uhr bis 21 Uhr nach einer Nutzung von 4 Stunden (AC) bzw. 1 Stunde (DC)
    0,10 €/Min.

    Wichtige Hinweise für Sie: Damit wir die Verfügbarkeit der Ladepunkte sichern können, wird in unserem Tarif im Zeitraum von 9.00 bis 21.00 Uhr nach vier Stunden/AC bzw. einer Stunde/DC eine zusätzliche Nutzungsgebühr am Ladepunkt fällig – es sei denn, an einem von den Stadtwerken Düsseldorf betriebenen Ladepunkt selbst wird für die Stellfläche bereits eine Parkgebühr erhoben.

    Der Grundpreis und die Gebühren für Ihre Ladungen werden komfortabel quartalsweise von Ihrem Konto per Lastschrift abgebucht oder Ihrer Kreditkarte belastet. Gewerbetreibende können auch eine Rechnung erhalten.

    Besonders interessant für Kunden mit einer Wallbox. Verfügen Sie über eine solche kompakte Ladestation der Stadtwerke Düsseldorf für zu Hause, entfällt im Tarif Düsselstrom mobil sogar die Grundgebühr für die Tankkarte.

    Berater informiert zu den Möglichkeiten der Wallbox

    Kontakt und Beratung

    Bei allen Fragen zur Stromtankkarte und rund um das Thema E-Mobilität beraten wir Sie gerne – telefonisch, per E-Mail oder in einem persönlichen Gespräch:

    Stadtwerke Düsseldorf AG
    Höherweg 100
    40233 Düsseldorf

    Telefon: 0211-821 409 3
    elektromobilitaet@swd-ag.de

    Für welche Fahrzeuge eignet sich die Ladekarte?

    Darstellung eines Typ-2-Steckers, mit dem alle Ladestationen ausgestattet sind

    Alle Ladestationen sind mit dem üblichen Typ-2-Stecker ausgestattet, der eine rasant schnelle und absolut sichere Aufladung garantiert. Die meisten E-Autos in Deutschland verfügen schon jetzt über Typ-2-Anschlüsse. Bei Modellen, die noch den weniger leistungsfähigen Typ-1-Stecker verwenden, lassen sich die Ladekabel per Adapter schnell und problemlos auf Typ-2 umrüsten.

    Mit dem zugehörigen Kabel können Sie also die Akkus aller handelsüblichen Pkw und Nutzfahrzeuge problemlos laden. Auch E-Bikes und E-Roller mit einem entsprechenden Anschluss können an den dafür vorgesehenen Stationen geladen werden und freuen sich über die neue Energie.