GaumenFreude

Pimp my Drink: vom Leitungswasser zum Vitaminwasser

Normales Wasser schmeckt Ihnen zu monoton? Machen Sie doch einfach Vitaminwasser daraus. Mit unseren Rezepten gelingt das im Handumdrehen.

Vier Einmachgläser gefüllt mit unterschiedlichen fruchtigen Vitaminwässern.

Wasser ist der natürlichste Durstlöscher, den wir haben. Nicht ohne Grund wird es auch als Elixier des Lebens bezeichnet. Mit ein paar Handgriffen kann man aus normalem Leitungswasser vitaminreiche Powerdrinks zaubern. Wir haben ein paar Rezepte zum Nachmachen ausprobiert.

Manch einem ist der „Geschmack“ von Wasser schnell zu fad. Viele greifen deshalb zu ungesunden Alternativen wie Limonaden oder Isodrinks. Das muss nicht sein.

Gesund & aromatisch: Das Wasser mit dem gewissen Etwas

Im Internet kursieren viele Bezeichnungen wie Energiewasser, Aromawasser, Vitaminwasser oder auch Detoxwasser. Am Ende meinen sie alle das Gleiche: Wasser, das mithilfe von frischen Früchten und Kräutern zu einem schmackhaften Powerdrink gemacht wurde. Die Variationen sind dabei so vielfältig wie abenteuerlich und haben für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Alles, was Sie brauchen, ist eine Karaffe, Kräuter, Obst oder auch Gemüse nach Ihrem Geschmack und natürlich frisches Wasser. Sie können dabei bedenkenlos auf Leitungswasser zurückgreifen. Die Zutaten können Sie beliebig kombinieren und zusammen mit dem Wasser in die Karaffe geben. Dann müssen Sie das Ganze nur noch ein paar Stunden ziehen lassen, damit das Wasser die Vitamine und den Geschmack aufnehmen kann. Und schon ist der Drink fertig zum Eingießen und Genießen. Kleiner Tipp: Gerade im Sommer dürfen Eiswürfel natürlich nicht fehlen.

Die Zutaten geben bereits genug Geschmack ab, sodass man in der Regel auf Zucker verzichten kann. So eignet sich das Vitaminwasser auch gut zum Abnehmen. Wenn es doch einmal zu sauer sein sollte, können Sie auch auf alternative Süßstoffe wie Stevia oder Kokosblütenzucker zurückgreifen.

Trinkwasser einfach mit saisonalen Lieblingsfrüchten versetzen.
So fruchtig erfrischend kann der Sommer schmecken.

Rezepte für erfrischendes Vitaminwasser

Bei der Zusammenstellung der Zutaten können Sie Ihrer Kreativität freien Lauf lassen und so Ihren ganz eigenen Lieblingsdrink kreieren. Für den Anfang können Sie sich jedoch von unseren bereits getesteten Rezepten inspirieren lassen, die wir Ihnen auch bei unseren Veranstaltungen servieren:

Vier Gläser mit Vitaminwasser prosten einander zu.
Gemeinsam auf die Gesundheit anstoßen.

Unsere Sommercocktails

tropical

• 1/2 Liter Leitungswasser

• 3 dünne Scheiben Kurkuma

• 3 Spalten Mango

• 3 Ecken Ananas

spritzig

• 1/2 Liter Leitungswasser

• 2 üppige Stängel Basilikum (mit Blättern)

• 3 dünne Scheiben Zitrone

beerig

• 1/2 Liter Leitungswasser (erhitzen und mit weißem Tee (Menge für 1 Tasse) 3 Minuten ziehen lassen, dann den Beutel oder das Sieb mit den Teeblättern entfernen, abkühlen lassen oder kaltstellen)

• 10 Blaubeeren (halbiert)

• 5 Himbeeren

fresh

• 1/2 Liter Wasser

• 3 dünne Scheiben Orange

• 3 dünne Scheiben Gurke

• 3 dünne Scheiben Ingwer

minzig

• 1/2 Liter Leitungswasser (erhitzen und mit grünem Tee (Menge für 1 Tasse) 3 Minuten ziehen lassen, dann den Beutel oder das Sieb mit den Teeblättern entfernen, abkühlen lassen und kaltstellen)

• 3 dünne Scheiben Limette

• 2 üppige Stängel Minze (mit Blättern)

Noch mehr Rezepte:

Jedes Rezept hat seine ganz eigene gesunde Wirkung. Die Mengenangaben für die folgenden Rezepte sind auf die Größe einer üblichen Karaffe, also etwa anderthalb bis zwei Liter, ausgelegt. Die optimale Zeit, die das Vitaminwasser im Kühlschrank ziehen sollte, beträgt etwa fünf bis sechs Stunden.

Zitrone-Blaubeere-Minze

• 1 Zitrone (in Scheiben geschnitten)

• 100 g Blaubeeren

• ca. 10 Minzblätter

• Wasser

• optional: Eiswürfel

Die Zitrone ist ein absoluter Alleskönner. Sie stärkt das Immunsystem, mindert Verdauungsprobleme und wirkt obendrein noch appetitzügelnd. Zudem strafft sie genau wie die Blaubeere die Haut. Die Minze kurbelt das Energielevel an und sorgt am Ende für ein rundes Geschmackserlebnis.

Melone-Rosmarin

• 250 g geschnittene Wassermelone

• 2 große Rosmarinzweige

• Wasser

• optional: Eiswürfel

Auch die Wassermelone ist ein echter Booster für das Immunsystem. Mit ihrem Reichtum an Nährstoffen beugt sie Krankheiten vor und schützt unsere Haut obendrein noch vor der Sonne. Rosmarin unterstützt die Verdauung und soll zudem das Gedächtnis stärken.

Ein Glas Vitaminwasser mit Blaubeeren, Orangen, Zitronen, Minzblättern und Eiswürfeln.
Eiswürfel geben dem Vitaminwasser einen zusätzlichen Frischekick.

Mango-Ingwer

• 1 Stück Ingwer (ca. 3 cm; geschält und in Scheiben geschnitten)

• 100 g Mango in Würfeln

• Wasser

• optional: Eiswürfel

Die Mango ist mit ihrem süßen und exotischen Geschmack bestens geeignet für die Herstellung von Aromawasser. Dazu fördert sie die Abwehrkräfte, den Stoffwechsel und das Sehvermögen. Der Ingwer tut mit seinem Reichtum an Nährstoffen sein Übriges und verleiht dem Vitaminwasser eine leichte Schärfe.

Apfel-Zimt

• 1 Apfel (eine süße Sorte wählen; in Scheiben geschnitten)

• 1 Zimtstange

• Wasser

• optional: Eiswürfel

Zum Schluss noch ein Rezept, das sehr weihnachtlich anmutet, aber auch im Sommer prima schmeckt. Während der Apfel seinen Beitrag zur Versorgung mit Vitamin C leistet, senkt der Zimt den Blutzucker- und Cholesterinspiegel. Beides wirkt außerdem entzündungshemmend und regt den Stoffwechsel an.

Fürs Auge: fruchtige Eiswürfel mit Vitaminfüllung

Wer sein Vitaminwasser optisch noch etwas aufpeppen möchte, kann sich zudem noch an Fruchteiswürfeln probieren. Dazu brauchen Sie lediglich eine Eiswürfelform, die gewünschte Frucht und etwas Wasser. Zum Beispiel eignen sich alle möglichen Beeren, Orangen- oder Zitronenstücke, Kirschen oder auch Minzblätter.

Das Wasser für die Eiswürfel muss zuerst abgekocht werden, damit es nach dem Einfrieren durchsichtig bleibt. Danach legen Sie einfach die Früchte in die Kammern der Formen, füllen diese mit dem abgekochten Wasser auf und geben das Ganze in den Gefrierschrank. Fertig sind die fruchtigen Eiswürfel, die für noch mehr Farbe im Wasserglas sorgen – das Auge trinkt schließlich mit.

Ganze Himbeeren und Blaubeeren in gefrorenen Eiswürfeln.
Die kompakte Frischesteigerung: Eiswürfel mit fruchtigem Innenleben.

Das könnte Sie auch interessieren:

Trinkwasseranalyse: eine Hand im Gummihandschuh hält eine Wasserprobe

Sauberes Wasser aus der Leitung

Das Düsseldorfer Trinkwasser ist von erstklassiger Qualität. Das beweisen auch die regelmäßigen Trinkwasseranalysen der Stadtwerke Düsseldorf.

Zur Trinkwasseranalyse
Ökostrom: Windmühle auf der Wiese mit einer Solaranlage

Grüner Strom für die Zukunft

Nachhaltigkeit ist für Sie ein wichtiges Thema? Dann sorgen Sie auch in den eigenen vier Wänden für eine nachhaltige Ressourcennutzung und informieren Sie sich über unseren Öko-Strom.

Mehr zum Ökostrom