PrivatkundenGeschäftskundenÜber uns
Besucher:innen des Frankreichfests an der Rheinuferpromenade. © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseld © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de

Vive la France – es ist wieder Düsseldorfer Frankreichfest

Vom 26. bis 28. Juli 2024 verwandelt sich die Düsseldorfer Altstadt in ein kleines Stück Frankreich.


Doris Dreßler|4. Juli 2024

Mehr als 100.000 begeisterte Besucher:innen sprechen jedes Jahr aufs Neue für sich: Das Düsseldorfer Frankreichfest ist ein Highlight im Veranstaltungskalender der Stadt. Neben vielen Probier- und Einkaufsständen wartet ein tolles Rahmenprogramm samt Live-Musik auf Sie.

Ein Fest für alle Sinne: Das hält das Frankreichfest Düsseldorf für Sie bereit

Das Düsseldorfer Frankreichfest ist eine Hommage an die französische Lebensart. Entlang der Rheinuferpromenade sowie im Innenhof des Rathauses warten etliche Aussteller:innen mit kulinarischen Genüssen auf probierfreudige Gäste. Und auch Shopping-Fans werden an einem Bummel entlang des Kunst- und Handwerkermarkts am Rhein Gefallen finden.

Von handgemachter Seife über Textilien hin zu Floristik war in den vergangenen Jahren viel Schönes zu entdecken. Und eins ist sicher: Das Frankreichfest Düsseldorf ist nicht nur ein Fest für Francophile, sondern auch für alle, die sich zum ersten Mal von der französischen Lebensart inspirieren lassen möchten. Es ist eine Einladung, die Vielfalt und die Kultur unseres Nachbarlandes hautnah zu erleben und dabei in französische Lebensfreude einzutauchen.

Mit dem Roller zum Frankreichfest

Fahren Sie doch mit einem eddy zum Rheinufer! Der kleine grüne Roller bringt Sie günstig und unkompliziert ans Ziel und kann über die zugehörige App genutzt werden.

Zum E-Roller eddy

Frankreichfest Düsseldorf 2024: das Wichtigste im Überblick

Wie der Japan-Tag und die Rheinkirmes gehört auch das Frankreichfest seit vielen Jahren zu den beliebtesten Events unserer Stadt. Die wichtigsten Informationen zur diesjährigen Veranstaltung finden Sie hier.

Gäste sitzen an einer Biertischgarnitur und verkosten Wein und Champagner.  © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de
Das Frankreichfest ist eine gesellige und bisweilen feuchtfröhliche Angelegenheit. © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de

Veranstaltungsorte & Ablauf

Rathausinnenhof:

  • Freitag: 17:00 – 22:00 Uhr

  • Samstag: 13:00 – 22:00 Uhr

  • Sonntag: 12:00 – 18:00 Uhr

Markt am Rheinufer und Burgplatz:

  • Freitag: 16:00 – 22:00 Uhr

  • Samstag: 12:00 – 22:00 Uhr

  • Sonntag: 12:00 – 18:00 Uhr

Anreise & Parken

Parkmöglichkeiten stehen in den umliegenden Parkhäusern zur Verfügung. Zum Frankreichfest sind diese jedoch schnell voll belegt. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sind Sie flexibel und können noch dazu ein Glas Wein genießen. Das Fest erreichen Sie am einfachsten über die Haltestelle Heinrich-Heine-Allee.

Eintritt & Tickets

Der Eintritt zum Außenbereich am Burgplatz und Rheinufer ist frei. Für den Innenhof des Rathauses sind Tickets erforderlich, die online oder an der Abendkasse erworben werden können. Die Preise liegen zwischen 7 und 9 Euro.

Gaumenfreuden für alle: französische Spezialitäten und Weine zum Probieren

Klares Highlight des Düsseldorfer Frankreichfests: die kulinarischen Genüsse, die es zu entdecken gibt. An den Marktständen entlang der Rheinuferpromenade wird den Besucher:innen eine Vielzahl an französischen Spezialitäten geboten, die das Herz jedes Feinschmeckers höherschlagen lassen. Von herzhaften Speisen wie Quiche Lorraine, Käse und Austern bis hin zu süßen Köstlichkeiten wie Crêpes und Macarons – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Abgerundet wird das Ganze mit erlesenen Weinen direkt aus den verschiedenen Weinregionen Frankreichs. Ob ein kräftiger Bordeaux, ein spritziger Rosé aus der Provence oder ein eleganter Champagner – die Auswahl an Weinen lässt keine Wünsche offen. Nehmen Sie an Verkostungen teil und lassen Sie sich von Expert:innen beraten. Vielleicht finden Sie Ihren neuen Lieblingswein!

Mann und Frau mit Baskenmütze präsentieren französischen Käse, Wein und eine Frankreichflagge. © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de

Das Petit Paradis ist ein neuer, exklusiver Bereich an der Rheinuferpromenade, der von Gruppen bis zu 60 Personen jeweils für fünf Stunden reserviert werden kann. Die Terrasse ist mit bequemen Sitzmöglichkeiten ausgestattet und wird hochwertig bewirtet. Catering können Sie ganz nach Wunsch hinzubuchen.

Musikalische Untermalung mit französischen Chansons und Live-Auftritten

Eine Band spielt auf einer Bühne vor Publikum.  © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de
Auf der Hauptbühne am Burgplatz wird es musikalisch. © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de

Musik ist ein zentraler Bestandteil des Frankreichfests und sorgt für die perfekte Stimmung. Auf mehreren Bühnen in der Altstadt treten Künstler:innen und Bands auf, die französische Chansons, Jazz und moderne Popmusik spielen.

Die Live-Musik reicht von melancholischen Chansons über die Liebe und das Leben hin zu mitreißenden Rhythmen, die zum Tanzen einladen. In den vergangenen Jahren gab es zudem überraschende Acts wie eine französische Breakdance-Gruppe.

Der Fokus des Live-Programms spielt sich auf der Hauptbühne auf dem Burgplatz ab, wo renommierte Musiker:innen und Bands sowie Newcomer aus Frankreich auftreten. Hier haben die Veranstalter:innen eine Mischung aus bekannten Hits und neuen Entdeckungen zusammengestellt, sodass für jede:n Musikliebhaber:in etwas dabei ist. Ergänzend dazu werden Sie sicherlich auch dieses Jahr etlichen Straßenmusiker:innen begegnen, die mit ihren Klängen die Gassen der Altstadt beleben und für eine authentische Atmosphäre sorgen.

Französische Automobilgeschichte hautnah: die Oldtimer-Rallye

Während des Frankreichfests findet das größte deutsche Treffen französischer Oldtimer statt: Rund 150 französische Oldtimer, darunter seltene Klassiker der 20er-, 30er- und 40er-Jahre sowie ikonische Modelle von Bugatti, Rosengart und Citroën nehmen teil. Die Oldtimer-Rallye „Tour de Düsseldorf“ ist fester Bestandteil des Frankreichfests und beginnt am Samstag um 8:30 Uhr mit dem Check-in der Fahrzeuge auf dem Burgplatz.

Hier können Sie die Autos bis ca. 10 Uhr bewundern, wenn der Startschuss fällt und die Teilnehmenden sich auf eine etwa 120 km lange Fahrt durch die Umgebung begeben. Auf der Strecke werden die Stationen Burg Kempen, Korschenbroich und Neuss angesteuert.

Die Rückkehr zum Burgplatz ist für 15:30 Uhr geplant – und dann heißt es Daumendrücken. In die Bewertung fließt ein, wer die Rallye am erfolgreichsten bewältigt hat, wer das schönste Auto und als Fahrer:in das beste Outfit vorweisen kann.

Ladeinfrastruktur in Düsseldorf

Bei den Stadtwerken Düsseldorf setzen wir uns seit Jahren für den Fortschritt in der Elektromobilität und den Ausbau der Ladeinfrastruktur ein. Wie wir das machen und wo Sie Ihr E-Auto in Ihrer Nähe laden können, erfahren Sie hier.

Zur Ladeinfrastruktur

Warum das Frankreichfest gefeiert wird: ein Blick zurück

Die gut besuchte Rheinuferpromenade Düsseldorf im Vorder- und der Rheinturm im Hintergrund.  © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de
Jährlich heißt das Frankreichfest mehrere Tausend Besucher:innen willkommen – und das meist bei gutem Wetter. © Destination Düsseldorf Veranstaltungs GmbH / Wellfairs GmbH via www.duesseldorfer-frankreich-fest.de

Erstmalig fand das Frankreichfest Düsseldorf im Jahr 2001 statt – damals mit gerade einmal zehn Ausstellern und 2.000 Besucher:innen. Seitdem wird Jahr für Jahr, stets rund um den französischen Nationalfeiertag am 14. Juli, die deutsch-französische Freundschaft gefeiert. Ziel ist es, die vielfältigen wirtschaftlichen, kulturellen und freundschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich zu pflegen und zu vertiefen.

Doch so eine große Veranstaltung kann nur funktionieren, wenn sich Unterstützer:innen finden. In Düsseldorf lief das wie von selbst: Zahlreiche französische Institutionen, darunter das Generalkonsulat, der Deutsch-Französische Kreis und das Institut Français, stehen hinter dem Fest. Die Schirmherrschaft teilen sich der Düsseldorfer Oberbürgermeister und der französische Generalkonsul. Dank solch renommierter Unterstützung hat sich das Programm im Laufe der Jahre stetig erweitert. Seit 2004 präsentieren sich etwa auch französische Regionen auf dem Fest, zum Beispiel Toulouse und die Region Midi-Pyréneés.

Das Frankreichfest unterstreicht die Bedeutung der etwa 8.000 Französ:innen starken Gemeinschaft in Düsseldorf und die Präsenz französischer Kulturinstitute, Unternehmen und Schulen. Es hat sich zu einem wichtigen kulturellen Ereignis entwickelt, das die Verbindungen zwischen beiden Ländern feiert und fördert. Heute ist das Düsseldorfer Frankreichfest das größte Event seiner Art in Deutschland.