Kolumne

5 Gründe

Warum ich mich für Düsseldorf entschieden habe

Jennifer Schleich (www.jestil.de) hält ihre fünf Finger in die Kamera

Ein Jahr ist es nun schon her, dass unsere Entscheidung für einen Umzug in die wunderschöne Stadt am Rhein gefallen ist, doch warum Düsseldorf? Was waren die Beweggründe die uns in diese Stadt haben ziehen lassen und nicht nach Köln oder Aachen? Ich verrate euch nun meine „5 Gründe warum ich mich für Düsseldorf entschieden habe!“

Die Weiterbildungsmöglichkeiten

Diese waren ein Grund warum wir uns für Düsseldorf entschieden haben. Wenn ich wir schreibe, meine ich meinen Mann und mich, da er entschieden hat, sich noch einmal weiterzubilden und ein Studium in Angriff zu nehmen. Mit der Heinrich-Heine-Universität sowie den zahlreichen Hochschulen, war dies natürlich sofort ein Pluspunkt für die wundervolle Stadt Düsseldorf. Letztendlich fiel die Entscheidung auf den Informatikstudiengang, welchen die Heinrich-Heine-Universität anbietet. Da ich dies von ganzem Herzen unterstütze, machten wir uns auf die Suche nach einer passenden Wohnung.

Die perfekte Lage

Die wohl schwierigste Aufgabe! Wo fängt man an? Was stelle ich mir vor, worauf könnte ich verzichten und natürlich die wichtigste Frage, was kann ich mir leisten? Da die Universität im Süden der Stadt liegt, hatte dieser Bereich für uns Priorität. Es nützt ja sehr wenig, wenn man umzieht und dann doch viel Zeit im Auto oder der Bahnverbringt. Wersten war mir bis dahin kein Begriff, als wir das erste Mal dann aber dort waren, um uns eine Wohnung anzusehen, fühlte ich mich sofort zuhause. Die Straße ist ruhig gelegen, hat sogar noch antike Straßenlaternen und ist grün. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich niemals erwartet, dass es in der Stadt so grün sein kann und gleichzeitig so nah am Herzen Düsseldorfs gelegen. Von meiner Wohnung brauche ich keine 15 Minuten zum Hauptbahnhof und gerade mal 30 Minuten bis zum Flughafen, was für mich ebenfalls ein wichtiges Kriterium ist. Durch meinen Job bin ich häufig unterwegs. Wenn man mehr als eine Stunde bis zum nächsten Hauptbahnhof oder Flughafen braucht, wird jeder noch so kurze Trip zur halben Weltreise. Im Endeffekt entscheidet natürlich die Wohnung, die das neue Zuhause werden soll ob man sich wohlfühlt. Die gute Lage und perfekte Anbindung, hat die Wohnung noch schöner gemacht als sie sowieso schon war.

Nichts ist schöner als ein grünes Wohngebiet. Und das auch noch einen Katzensprung von der Altstadt entfernt.

Düsseldorf als Hauptsitz der Agenturen und Marken in meiner Branche

Ein weiterer wichtiger Punkt, warum es Düsseldorf geworden ist, ist mein Job. Welche Stadt in NRW steht mehr für Fashion und Lifestyle als die Modestadt Düsseldorf? Mittlerweile arbeite ich das zweite Jahr als Vollzeitbloggerin. Deshalb war Düsseldorf eines meiner häufigsten beruflichen Reiseziele der letzten Jahre. Unzählige Agenturen sowie auch Marken sind hier ansässig, mit denen ich täglichen Kontakt pflege. Obwohl ich als Bloggerin nicht ortsgebunden bin, erleichtert es natürlich vieles, wenn man dank Kurier Päckchen am selben Tag erhalten kann oder sich für neue Ideen einmal schnell auf einen Kaffee treffen kann. Daher ist Düsseldorf auch für mich als Bloggerin die erste Wahl.

Schlicht und einfach, Lebensqualität!

Nur wer schon Mal in einem sehr kleinen Ort oder Dorf gewohnt hat, versteht wohl den nächsten Grund, warum meine Wahlheimat Düsseldorf ist. Mehr Lebensqualität! Wenn man abends auf dem Sofa sitzt und am liebsten in eine Bar gehen oder sich mit Freunden treffen möchte, ist dies auf dem Dorf eine richtige Organisationsangelegenheit. Meist ist das Ganze mit viel Autofahren verbunden. Es ist ein unglaubliches Stück Freiheit das Auto stehen zu lassen und innerhalb von 10 Minuten in der Altstadt zu sein. Hier bleibt dann nur noch eine einzige Frage: In welche der unzähligen Bars und Restaurants möchte ich mich hinsetzen? In Düsseldorf fällt es leicht, das Leben schlicht und einfach mehr zu genießen! Im Sommer innerhalb von ein paar Minuten eine kleine Auszeit am Rheinstrand nehmen? Den Sonnenuntergang an den Rheinterrassen genießen? Oder doch ins Kino gehen? Alles liegt in unmittelbarer Nähe.

Ob ein Essen bei Kerzenschein oder Tapas mit Freunden. Eins kann sich in Düsseldorf sehen lassen: die Gastronomie.

Freunde und Familie

Was für uns aber wohl den Ausschlag gebenden Punkt ausgemacht hat, waren unsere Freunde und Familie. Über die Jahre hinweg haben wir uns in Düsseldorf einen engen Freundeskreis aufgebaut, der das Fahren aus dem kleinen Dorf bei Düren häufig notwendig machte. Umso lauter waren die Freudenschreie als wir verkündeten, dass wir zwischen drei Städten schwankten und Düsseldorf eine der Auswahl-Städte war. Die Entscheidung stand schnell fest, da die Stadt ein ganzes Stück weiter in Richtung meiner Heimat (Gütersloh) liegt.

Zusammengefasst, konnten wir nur einen Entschluss treffen: Düsseldorf sollte unsere neue Heimat werden. Mit dieser Entscheidung bin ich nun rund ein Jahr später immer noch sehr glücklich. Wie sich unser Leben innerhalb dieses Jahres deutlich zum Besseren entwickelt hat, hätte ich mir niemals erträumen können. Der Umzug hat uns neue Motivation und ein unbeschreibliches Lebensgefühl wiedergegeben, das die letzten Jahre auf der Strecke geblieben war: Die wunderschöne Wohnung, mit der für uns perfekten Lage, das Studium meines Mannes sowie meine Kontakte in der Branche, die sich um ein Vielfaches erweiterten. Für uns ist dieser kleine Neuanfang in Düsseldorf die beste Entscheidung, die wir nur hätten treffen können und ich würde mich immer wieder für diese wundervolle Stadt am Rhein entscheiden.

So gut wie jeder kennt sie: die Düsseldorfer Kö. Zum Shoppen und Staunen immer wieder eine Freude.