Kultur und Kunst

Die Kunst gehört zu unserer Stadt

Das leben wir

Düsseldorf ist für seine lebendige Kunstszene berühmt. Mit unserem Engagement wollen wir diese Vielfalt und den kreativen Ausdruck gesellschaftlichen Lebens unterstützen. Das heißt: vom kleinen Atelier bis zu großen Museen leben wir die Liebe zum Kreativen und Besonderen – ganz im Wahrzeichen unserer schönen Stadt.

Unser Engagement für Kunst und Kultur ist uns besonders wichtig. Denn als Ihre Stadtwerke Düsseldorf wollen wir viel mehr für Sie tun, als „nur“ Strom, Gas, Wärme und erstklassiges Trinkwasser bereitstellen. Vielmehr sehen wir es als unsere Aufgabe an, die Lebensqualität zu steigern. Daran haben die Künste und jede Form von Kultur einen bedeutenden – und auch einen angenehmen – Anteil. Nicht umsonst spricht man von den schönen Künsten.

Museum Kunstpalast

Eine der Institutionen, die wir dauerhaft unterstützen, ist das Museum Kunstpalast. Das Haus blickt auf eine vielseitige, über 300-jährige Tradition zurück. Die epochen- und spartenübergreifende Ausrichtung zeigt sich in einer vielfältigen Sammlung - mit dem Ziel, Kunst einer breiten, internationalen Öffentlichkeit zu präsentieren und zu vermitteln.

Übrigens: Hier dürfen Sie sich als Kunde der Stadtwerke Düsseldorf jeden Donnerstag von 18 bis 21 Uhr über kostenlosen Eintritt in die Dauerausstellung freuen.

Die Stadtwerke Düsseldorf sind langjähriger Partner des Museum Kunstpalast .

Kunstverein Düsseldorf

Ein echtes Urgestein der Düsseldorfer Künstlerszene: Offiziell als „Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen“ bezeichnet, wurde er bereits 1829 gemeinsam von Bürgern und Künstlern gegründet – und ist mit circa 4.000 Mitgliedern noch immer einer der größten und ältesten Kunstvereine in ganz Deutschland.

Zeitgenössische Kunst ist der Schwerpunkt des Kunstvereins und im Gebäude der Kunsthalle Düsseldorf finden Sie immer wechselnde Ausstellungen, angefangen bei der großen DADA-Ausstellung 1958 bis hin zu Kunstwerken aktueller Künstler.

Wir sind ständiger Partner des Kunstverein Düsseldorf .

Kunsthalle Düsseldorf

Erbaut nach Entwürfen des Architekten Konrad Beckmann befindet sich die heutige Kunsthalle im Herzen unserer schönen Altstadt. Die klare Gliederung, die großzügig gestalteten Ausstellungsräume sowie die beeindruckenden Ausstellungen verschiedenster Künstler ziehen jährlich Tausende Besucherinnen und Besucher in ihren Bann. Und auch uns:

Die Stadtwerke Düsseldorf sind ständiger Partner der Kunsthalle Düsseldorf .

Kunstpunkte

Auch die beliebte Aktion „Kunstpunkte“, bei der Düsseldorfer Künstlerinnen und Künstler an zwei Wochenenden dem Publikum ihre Ateliers öffnen, wird unterstützt. Damit bieten wir auch weniger bekannten Künstlern ein Forum und rücken sie ins Rampenlicht.

Termine für 2019 sind:

  • 1. Wochenende: 14./15. September (Süden)
  • 2. Wochenende: 21./22. September (Norden)

Dies ist nur eines von vielen Events aus dem Bereich Kunst und Kultur, das von uns unterstützt wird. Informieren Sie sich zu den aktuellen Veranstaltungen.

Kunst im Alltag

Sie haben sicherlich im Stadtbild die bunten verschönerten Trafohäuschen bereits entdeckt. Aufregende Graffitis machen aus den grauen und oftmals verschmierten Wänden wahre Hingucker! Seit 2009 gibt es das Projekt „Netzgraffiti“, bei dem energienahe Themen wie Elektromobilität, Erneuerbare Energie aber auch Sponsoringmaßnahmen oder Themen, die einen unmittelbaren Bezug zum Umfeld haben, an die Wand. Im Nachgang wird alles versiegelt, sodass mögliche Nacht- und Nebelschmierereien problemlos entfernt werden können. Dies kommt jedoch sehr selten vor, da ein gewisser Respekt zwischen den „Gleichgesinnten“ besteht. Die Anwohner sind immer durchweg begeistert und auch die Presse berichtet stets positiv.

Wie bei unserem Projekt am Fürstenplatz. Dort haben wir 2017 ein Mehrzweckgebäude mit integrierter Eisdiele unter dem Motto „Radfahren im urbanen Raum“ gestaltet. Auf dem Gebäude sieht man eine Gruppe Radfahrer aus unterschiedlichen Perspektiven.

Alle gestalteten Trafostationen im Überblick

Trafostation in Wersten mit dem Motiv

Erneuerbare Energie

Gestaltung: 2009
Motiv: Erneuerbare Energie
Fläche: 81 m2
Künstler: Peter Norf
Ort: Wersten

Special: 1. Projekt

Trafostation in Stockum/Kaiserswerther Straße mit dem Motiv

Fortuna 95

Gestaltung: 2009
Motiv: Fortuna 95
Fläche: 50 m2
Künstler: Peter Norf
Ort: Stockum-Kaiserswerther Str

Special: Zubringer zur Arena

SWD_Park_Nachrichtentechnik

Leben im Park

Gestaltung: 2011
Motiv: Leben im Park
Fläche: 224 m2
Künstler: Peter Norf
Ort: Flingern-Stadtwerke Park
Special: Größte Fläche

SWD_Park_Pfoertnerhaus

Skate

Gestaltung: 2011
Motiv: Skate
Fläche: 57 m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: Flingern-Stadtwerke Park

Special: Workshop mit Jugendlichen Flingern Mobil, Making of Video

Carlsplatz_Markt

Marktgeschehen

Gestaltung: 2012
Motiv: Marktgeschehen
Fläche: 42 m2 (alle 7 Kästen)
Künstler: MajoBrothers
Ort: Carlsplatz

Special: 7 themenbezogene Kästen

Kolpingplatz_F95

Fortuna 95

Gestaltung: 2012
Motiv: Fortuna 95
Fläche: 138 m2
Künstler: Peter Norf
Ort: Pempelfort-Kolpingplatz

Special: Neben Bolzplatz

Stockum_Spielplatz_2

Spielplatz

Gestaltung: 2012
Motiv: Spielplatz
Fläche: 57 m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: Stockum

Special: Workshop mit Kindern aus der Nachbarschaft

Trafostation in Flingern/Wetterstraße mit dem Motiv

Freestyle

Gestaltung: 2013
Motiv: Freestyle
Fläche: 23 m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: Flingern-Wetterstr.

Special: Sponsoring an Flignern Mobil für Lagerung Spielzeug/Workshop mit Kindern Flingern Mobil

Garath_SOSKinderdorf_BHKW

Funktionweise des BHKW

Gestaltung: 2013
Motiv: Funktionweise des BHKW
Fläche: 28 m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: Garath-Frankfurther Str.

Special: Workshop mit Jugendlichen SOS Kinderdorf

Hafen_Golfplatz_Lausward

Hafen Golfplatz Kraftwerk

Gestaltung: 2013
Motiv: Hafen Golfplatz Kraftwerk
Fläche: 217 m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: Hafen

Special: 3 Stationen – 3 Motive – 1 Standort

Trafo-Häuschen Münsterstraße

Bewegungsenergie

Gestaltung: 2016
Motiv: Bewegungsenergie
Fläche: 100 m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: S-Bahnstation Rath Mitte

Special: Sportpark am Bunker

Freibad_Loerick

Kombi: Schwimmbad - Fortuna

Gestaltung: 2013
Motiv: Schwimmbad - Fortuna
Fläche:
Künstler: Peter Norf
Ort: Schwimmbad - Arena

Special: Standortwechsel: Winter F95 – Sommer Schwimmbad

Gerresheim_Gubener_Str

Strom, Gas, Wärme, Wasser

Gestaltung: 2014
Motiv: Strom, Gas, Wärme, Wasser
Fläche: 51 m2
Künstler: Andreas Nigge
Ort: Gerresheim-Gubener Str.

Special: „die aus der Reihe tanzt“

Trafostation in Wersten/Ohligser Straße mit dem Motiv

Brauchtum/Spielplatz

Gestaltung: 2014
Motiv: Brauchtum/Spielplatz
Fläche: 8 m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: Wersten – Ohligser Str.

Special: Einbezug der Anwohner

Cranachplatz_DEG

DEG

Gestaltung: 2014
Motiv: DEG
Fläche: 74 m2
Künstler: Peter Norf
Ort: Cranachplatz

Special: Pressetermin mit Torwart Goepfert

Moersenbroich_E-MOB

Elektromobilität

Gestaltung: 2014
Motiv: Elektromobilität
Fläche: 92 m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: Mörsenbroicher Ei

Special: Fotorealistischer Stil

Schillerplatz

Spielplatz

Gestaltung: 2015
Motiv: Spielplatz
Fläche: 84m2
Künstler: MajoBrothers
Ort: Schillerplatz

Special: Kiosk inklusive

2017 gestaltete Trafostation am Fürstenplatz
Motiv: Radfahren 
Künstler MaJoBrothers

Gestaltung 2017

Motiv: Radfahren

Fläche: 125 m2

Künstler MaJoBrothers

Ort: Fürstenplatz

Trafostation in Hellerhof am Bolzplatz von den Künstler: MajoBrothers.
Gestaltung: 2017

Bolzplatz

Gestaltung: 2017

Motiv: Bolzplatz

Fläche: 70m 2

Künstler: MajoBrothers

Ort: Hellerhof

Special: Neben einem Bolzplatz

Literaturbüro NRW e.V.

Das Literaturbüro NRW nahm 1980 als erstes deutschsprachiges Literaturbüro seine Arbeit auf. Die Aufgabe des gemeinnützigen Vereins ist die Förderung der Literatur und der Literaten in NRW. Viele unterschiedliche Projekte haben über die Jahre die Arbeit geprägt. Die Stadtwerke Düsseldorf unterstützen im Besonderen das Projekt „Museumsschreiber“. Renommierte deutschsprachige Autorinnen und Autoren werden eingeladen, sich jeweils ein Museum genau anzuschauen, sich mit dessen Geschichte und Sammlung vertraut zu machen. Anschließend reisen die Autoren wieder zurück und schreiben über dieses Museum. Die dabei bisher entstandenen Texte sind so unterschiedlich wie die Häuser. Zu jedem der teilnehmenden Düsseldorfer Museen soll es schließlich einen kleinen Band geben, herausgegeben vom Literaturbüro NRW und den Stadtwerken Düsseldorf. Im Laufe der Zeit entsteht so eine Reihe, die auf eindrucksvolle Weise ein literarisches Gesamtbild der Düsseldorfer Museumslandschaft liefert.

Weitere Informationen zum Literaturbüro NRW e.V.

Heinrich-Heine-Gesellschaft e.V.

„Literatur muss, um lebendig und unter den verschiedensten Bedingungen wirksam zu sein, vermittelt, gelesen, verstanden, besprochen, kritisiert werden. Dazu ist neben den relativ abgeschlossenen Bereichen von Schule und Ausbildung, von Verlagsinteressen, von literarischer Kritik und wissenschaftlicher Bemühung ein eigener Bereich des intensiven Kontakts zwischen den Lesern, den Autoren und den Vermittlern, d.h. Kritikern, Verlegern, Lehrern, Wissenschaftlern nötig. Die literarische Gesellschaft bietet hier ein Forum für Meinungsaustausch, gegenseitige An- und Aufregung, Kontroverse und Meinungsbildung, aber auch literarische Geselligkeit.“

Dieses Anliegen unterstützen die Stadtwerke Düsseldorf gerne.

Weitere Informationen zur Heinrich-Heine-Gesellschaft e.V.