Das rechnet sich

Wir bieten die Gebäude-Thermografie zum Paketpreis von nur 110 Euro an. Das Angebot gilt pro Objekt in ganz NRW. Die Aufnahmen für die Gebäude-Thermografie finden bei Dunkelheit während der Wintermonate statt.

Außerdem bieten wir einen Photovoltaik-Anlagen-Check an. Dieser wird in den Sommermonaten bei Sonnenschein durchgeführt. Preis ab 339 Euro und Termine auf Anfrage.

Was ist Thermografie?

Wärmebildes eines Mehrfamilienhauses

Alle Oberflächen und Gegenstände geben abhängig ihrer jeweiligen Temperatur nicht sichtbare, infrarote Strahlung ab. Die Thermografie macht diese auf Wärmebildern sichtbar. Auf den thermografischen Bildern kann man gut erkennen, wo Handlungsbedarf besteht. Die Farben geben Aufschluss: Rot bedeutet z.B. Wärmeverlust – Blau zeigt gut isolierte Bereiche.

Es gibt verschiedene Formen der Thermografie. Die Aufnahmen für die Gebäude-Thermografie finden bei Dunkelheit während der Wintermonate statt. Die Photovoltaik-Thermografie wird in den Sommermonaten bei Sonnenschein durchgeführt.

Gebäude-Thermografie

Wärmebild eines schlecht gedämmten Einfamilienhauses

Gerade bei älteren Gebäuden werfen viele aufgrund schlecht gedämmter Bauteile bares Geld aus dem Fenster. Doch auch bei Neubauten kann es aufgrund von Baumängeln energetische Schwachstellen geben. Das Problem dabei: Diese Stellen werden häufig nicht erkannt. Genau hier hilft die Gebäude-Thermografie. Sie deckt mithilfe von Wärmebildern die Lecks am Haus auf. Die Infrarot-Fotos sind eine wertvolle Basis für anschließende Modernisierungen, denn Hausbesitzer können genau sehen, ob Handlungsbedarf besteht – beispielsweise in Form einer neuen Wärmedämmung. So sparen Sie Heizkosten, beugen Schimmel vor, erhöhen den Gebäudewert und schonen die Umwelt.

So funktioniert‘s

Bei Interesse melden Sie sich bei uns. Wir beraten Sie gerne. Die Aufnahmen werden in der Regel im Winter gemacht. Denn nur, wenn es einen deutlichen Unterschied zwischen Innen- und Außentemperatur gibt, sind verwertbare Ergebnisse möglich. Außerdem findet die Thermografie bei Dunkelheit, in der Regel frühmorgens oder abends, statt. Das Thermografie-Team erstellt dann mit einer Wärmebildkamera thermografische Bilder der zugänglichen Bauteile Ihres Gebäudes von außen. Die Mitarbeiter müssen das Haus also nicht betreten. Sie erhalten anschließend die Wärmebilder sowie eine kurze schriftliche Auswertung der Aufnahmen per Post. Auf jedem einzelnen Wärmebild vom Haus erkennen Sie die unterschiedlichen Oberflächentemperaturen anhand von Farben: kühle Zonen sind blau, wärmere und heiße sind gelb, rot bis weiß. So sehen Sie genau, ob zum Beispiel an einem Fensterrahmen Wärme entweicht oder die Wärmedämmung insgesamt noch Ihren Anforderungen enspricht. Das Team der Energieberatung steht für Rückfragen und Erklärung jederzeit gerne zur Verfügung.

Wärmebild eines gut gedämmten Einfamilienhauses

Günstig und gut

Wir bieten die Thermografie-Aktion regelmäßig im Winter ab Januar an – und zwar nicht nur in Düsseldorf, sondern in ganz NRW. Für lediglich 110 Euro inkl. MwSt. wird die Thermografie vor Ort durchgeführt und Sie erhalten die Aufnahmen sowie eine schriftliche Auswertung per Post. Auch eine telefonische Energieberatung ist im Preis inbegriffen. Eine weiterführende Beratung am betreffenden Gebäude im Düsseldorfer Stadtgebiet gibt es bereits für 70 Euro inkl. MwSt.

Jetzt kontaktieren

Die Stadt Düsseldorf fördert das Thermografie-Gutachten inklusive Beratungsgespräch mit 50 Prozent der Gesamtkosten. Die Förderanträge finden Sie auf der Website des Umweltamtes unter dem Reiter Weitere Anträge und Auszahlungsantrag.

Photovoltaik-Thermografie

Wärmebild einer Solaranlage

Mit der Photovoltaik-Thermografie lassen sich fehlerhafte Module und Anschlüsse von Photovoltaik-Anlagen durch Wärmebilder sichtbar machen – für den einwandfreien Betrieb, einen guten Ertrag und die nötige Sicherheit. Denn Fehler lassen sich durch eine Sichtkontrolle nicht immer feststellen. Anhand der farbigen Fotos können Hausbesitzer sehen, ob Handlungsbedarf besteht – besonders wichtig unmittelbar nach der Montage oder vor dem Ablauf der Gewährleistungszeit.

Hotspots aufdecken

Das Prinzip ist einfach: Experten machen mit einer speziellen Wärmebildkamera Fotos von den Modulen. Denn fehlerhafte Anschlüsse oder Elemente werden besonders warm – sogenannte Hotspots. Diese können zum Ausfall einzelner Module oder ganzer Modulreihen führen. Auch Verschmutzungen oder defekte Module können anhand der Infrarotaufnahmen erkannt werden. Die Photovoltaik-Thermografie wird ausschließlich bei sommerlichen Temperaturen, bei Sonnenschein und im laufenden Betrieb durchgeführt. Anschließend erhalten die Kunden der Stadtwerke die Fotos und einen Abschlussbericht inklusive aller Auffälligkeiten per Post. Außerdem bieten die Stadtwerke eine zusätzliche telefonische Beratung an.

Preis ab 339 Euro und Termine auf Anfrage

Jetzt kontaktieren

Kostenlose telefonische Beratung vereinbaren

Sie haben noch weitere Fragen?

Wir beraten – Sie sparen

Energie schlau einsetzen, Energieeffizienz steigern, innovative Techniken anwenden. Informieren Sie sich jetzt über unsere Angebote der Energieberatung.

Wir sind für Sie da!

  • Energieberatung vor Ort: Nach Terminabsprache bei Ihnen zu Hause im Düsseldorfer Stadtgebiet. (Beratungspauschale für Privathaushalte 80 Euro)
  • kostenlose Energieberatung im Energie-Service-Center am Höherweg 100 und am Telefon, Mo - Do: 08:00 - 17:00 Uhr und Fr: 08:00 - 15:00 Uhr.

Zur Beilegung von Streitigkeiten, die Verbraucherverträge den Bereich Energiedienstleistung betreffen, ist unser Unternehmen zur Teilnahme am Schlichtungsverfahren bei der Allgemeinen Verbraucherschlichtungsstelle bereit. Voraussetzung hierfür ist, dass unser Haus kontaktiert und keine beidseitig zufriedenstellende Lösung gefunden wurde.

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle
Zentrum für Schlichtung e.V.
Straßburger Straße 8
77694 Kehl am Rhein
Tel.: 07851 / 795 79 40
Internet: www.verbraucher-schlichter.de
E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de