Förderungen auf die Sie bauen können

Altbauten haben Charme, können jedoch bei schlechter Dämmung, ineffizienten Heiztechniken oder undichten Fenstern schnell zum Energiefresser werden. Jedoch scheuen viele Immobilienbesitzer die notwendigen Investition, da die Modernisierungsmaßnahmen nicht günstig sind. Um energetische Modernisierungen rentabel und damit attraktiv zu machen, gibt es zahlreiche Förderungen. Auch Haushalte ohne Eigenheim können davon profitieren.

Förderprogramme der Stadtwerke Düsseldorf

Ob Solarthermie, Lüftungsanlage oder Wärmedämmung – die Stadtwerke Düsseldorf unterstützen ihre Kunden bei der energetischen Aufwertung ihres Gebäudes mit einem umfangreichen Fördersystem:

Förderungen rund um das Haus

1. Thermische Solaranlagen

Wir fördern die Investition in Solarkollektoren zur Heizungsunterstützung in Bestandsgebäuden, deren Bauantrag vor dem 31.12.2008 gestellt wurde mit einmalig 40 Euro pro volle Quadratmeter Aperturfläche. Die maximale Fördersumme beträgt dabei 400 Euro.

Förderantrag für thermische Solaranlagen

2. Wärmepumpen

Neu installierte Wärmepumpen, die Wohngebäude beheizen und eine Mindestjahresarbeitszahl von 3,8 haben, bezuschussen wir mit einmalig 40 Euro pro volles Kilowatt Heizleistung. Die maximale Fördersumme beträgt dabei 400 Euro.

Förderantrag für Wärmepumpen

3. Durchlauferhitzer

Wer seinen hydraulischen Durchlauferhitzer durch einen Fachbetrieb gegen einen elektronischen Durchlauferhitzer austauschen lässt, kann mit einem einmaligen Zuschuss von bis zu 80 Euro rechnen. Bei einem Bruttogerätepreis:

  • bis 400 Euro beträgt der Förderbetrag 40 Euro
  • über 400 Euro beträgt der Förderbetrag 80 Euro
  • Maximal ein Gerät je Kunde im Förderjahr

Förderantrag für Durchlauferhitzer

Sichern Sie sich eine weitere Förderung unter https://www.duesseldorf.de/saga/foerdermittel.html

4. Wohnlüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung

Wir fördern Ihre Investition in eine Lüftungsanlage inklusive Wärmerückgewinnung durch einen einmaligen Zuschuss in Höhe von 15 Prozent der Brutto-Gerätekosten (ohne Einbau). Die maximale Fördersumme beträgt dabei 400 Euro je Wohngebäude.

Förderantrag für Wohnlüftungsanlagen

5. Wärmedämmung von Rohrleitungen

Die nachträgliche Wärmedämmung Ihrer Rohrleitungen (nach Vorgabe der aktuell gültigen EnEV) für Heizung und Warmwasser in bestehenden Wohngebäuden fördern wir einmalig mit 3 Euro pro vollem Meter. Die maximale Fördersumme beträgt dabei 60 Euro je Wohngebäude.

Förderantrag für Wärmedämmung für Rohrleitungen

6. Wärmedämmung der Kellerdecke

In Bestandsgebäuden fördern wir die nachträgliche Wärmedämmung der Kellerdecke – sofern die Dämmschicht mindestens 14 Zentimeter dick ist (WLG 035) – mit einmalig 100 Euro je Wohngebäude.

Förderantrag für Wärmedämmung für die Kellerdecke

7. Haushaltsgeräte

Wir fördern den Kauf neuer Haushaltsgeräte, wie zum Beispiel Kühlgeräte, Gefriergeräte, Kühl-Gefrierkombinationen, Geschirrspülmaschinen, Waschmaschinen, Wäschetrockner mit einer Energieeffizienzklasse A+++, bei Waschtrocknern gilt abweichend die Energieeffizienzklasse A, gestaffelt nach dem Bruttogerätekaufpreis:

  • bis 500 Euro Kaufsumme mit 25 Euro Förderbetrag
  • über 500 Euro bis 700,00 Euro Kaufsumme mit 50 Euro Förderbetrag
  • über 700 Euro Kaufsumme mit 75 Euro Förderbetrag
  • pro Jahr und Kunde max. ein Gerät pro Produktgruppe und max. zwei Geräte

Förderantrag für Haushaltsgeräte

Pilotprojekte

Innovative und umweltfreundliche Energielösungen früh nutzen – wer sich dafür entscheidet, kann von unserem einmaligen, individuellen Förderbetrag profitieren. Zu den von uns bezuschussten Pilotprojekten gehören folgende Anlagen:

  • Erdgasbetriebene Sole-Wasser-Wärmerückgewinnungsanlage
  • Wohnungslüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung und solarem Luftkollektor bzw. integrierter Wärmepumpe
  • Witterungsgeführte Heizungsregelung durch Wetterdatenauswertung

Unsere Energieberatung informiert Sie gerne näher über die hier genannten Pilotprojekte.

Service Telefon: (0211) 821 2121
E-Mail: energieberatung@swg-ag.de

Öffentliche Fördermöglichkeiten

Neben dem umfangreichen Förderprogramm der Stadtwerke Düsseldorf gibt es zahlreiche weitere Fördermittel, zum Beispiel von der Stadt Düsseldorf. Details zu den angebotenen Förderungen finden Sie auf den jeweiligen Websites.

Übersicht der Fördermöglichkeiten:

Bitte beachten Sie: Fördergeber, Förderinstitutionen und Fördermittel können sich kurzfristig ändern. Aus diesem Grund raten wir Ihnen, sich vor Beginn der Baumaßnahme über die jeweiligen Förderprogramme zu erkundigen.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten – Sie sparen

Energie schlau einsetzen, Energieeffizienz steigern, innovative Techniken anwenden. Informieren Sie sich jetzt über unsere Angebote der Energieberatung.

Wir sind für Sie da!

Energieberatung vor Ort: Nach Terminabsprache bei Ihnen zu Hause im Düsseldorfer Stadtgebiet (Beratungspauschale für Privathaushalte: 80 Euro, Photovoltaik nur 50 Euro).

Kostenlose Energieberatung im Energie-Service-Center am Höherweg 100 und am Telefon, Mo - Do: 08:00 - 17:00 Uhr und Fr: 08:00 - 15:00 Uhr.

Zur Beilegung von Streitigkeiten, die Verbraucherverträge den Bereich Energiedienstleistung betreffen, ist unser Unternehmen zur Teilnahme am Schlichtungsverfahren bei der Allgemeinen Verbraucherschlichtungsstelle bereit. Voraussetzung hierfür ist, dass unser Haus kontaktiert und keine beidseitig zufriedenstellende Lösung gefunden wurde.

Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle
Zentrum für Schlichtung e.V.
Straßburger Straße 8
77694 Kehl am Rhein
Tel.: 07851 / 795 79 40
Internet: www.verbraucher-schlichter.de
E-Mail: mail@verbraucher-schlichter.de