WohnKultur

Das zweite Leben einer Transporthilfe

Wie aus alten Paletten schöne, neue Möbel werden

Kreativ gestaltet, erwachen alte Paletten zu einem schönen, neuen Leben.

Jeder kennt sie – die Europalette. Im täglichen Einsatz hilft sie dabei, schwere Lasten und Lieferungen sicher von A nach B zu transportieren. Sie ist robust, verträgt jedes Wetter und wird irgendwann am Ende ihres Lebens ausgemustert. Aber das muss nicht sein. Lesen Sie warum.

Das Zauberwort heißt Möbelstück. Seit einiger Zeit gibt es den Trend, aus Paletten Möbel oder Designstücke herzustellen. Und der reißt nicht ab. Im Gegenteil, es tauchen immer neue Ideen auf, was man mit den alten Dingern anstellen kann. Das liegt nicht nur an der stabilen Grundlage, die Paletten liefern. War es früher eine Aussage der alternativen Szene, günstig einfache Möbel herzustellen, können Palettenmöbel heute richtige Designstücke sein, die man in der Wohnung des Bankers ebenso findet wie in der Studenten-WG. Tatsächlich kann man heute fertige Palettenmöbel auch direkt kaufen. Für ein richtig individuelles Stück, das den eigenen Designvorstellungen entspricht, sollte man allerdings viel Herzblut und ein bisschen handwerkliches Geschick mitbringen.

Wo finde ich Europaletten?

Starten wir bei der Organisation. Denn das zweite Leben einer Transporthilfe kann erst beginnen, wenn man sie in der heimatlichen Werkstatt oder am Bastelplatz hat. Natürlich ist es am einfachsten, Paletten zu kaufen. Das geht über die altbekannten Internet-Plattformen oder über große Handelsanbieter und ist nicht so teuer. Etwa 20 Euro sollte man pro neue Palette rechnen.

Aber eigentlich möchten wir ja alte Paletten upcyceln – ihnen also neues Leben und einen neuen Zweck einhauchen. Hier welche zu finden ist vielleicht etwas aufwendiger, aber in jedem Fall kostengünstiger und nachhaltig. Erster Schritt sollte immer ein Blick in die Kleinanzeigen – online und offline – sein. Hier werden häufig Paletten verschenkt. Sie müssen sie nur noch abholen. Auch Baustellen, Baumärkte oder produzierende Unternehmen können eine Fundgrube für gebrauchte Paletten sein. Einfach persönlich oder telefonisch nachfragen und mit etwas Glück kann das Do-it-yourself-Projekt beginnen.

Ideen für ein neues Palettenleben

Bett und Sofa aus Paletten sind ja schon altbekannte Klassiker. Da muss auch nicht viel gemacht werden: Polster oder Matratze werden nach Geschmack mit den Paletten kombiniert und farblich passend abgestimmt. Das ist aber lange nicht die einzige Möglichkeit, Paletten in Designobjekte zu verwandeln.

Mit einer Glasplatte und vier montierbaren Rädern wird aus der Palette mit wenig Aufwand ein eindrucksvoller Couchtisch, dem man sein Vorleben ansieht. Möchte man den Tisch etwas höher haben, schraubt man zwei Paletten übereinander und erhält so noch etwas Ablagefläche in der Mitte. Mit etwas Farblack lässt sich der Tisch auch noch farblich auf das Umfeld abstimmen. Das funktioniert dann auch gut ohne Glasplatte und hat ein etwas rustikaleres Flair.

Verbringen Sie viel Zeit auf der Terrasse? Aus Paletten lässt sich ein komplettes Möbel-Set für alle Gelegenheiten zusammenzimmern, das auch noch witterungsbeständig ist. Denn schon in ihrem ersten Leben musste die Europalette einiges aushalten. Außen-Bar, einfache Bänke und, wenn die richtige Aufhängungsmöglichkeit besteht, sogar eine simple Hollywoodschaukel sind machbar. Und wenn es keine Terrasse gibt? Dann lässt sich eine Terrassenfläche ebenfalls aus Paletten gestalten.

Wer richtig geschickt ist und ein bisschen Zeit zur Verfügung hat, kann mit Paletten auch ein Kinderspielhaus bauen. Das funktioniert sowohl für innen wie für außen. Bei solchen Projekten hilft etwas Planung im Vorfeld: Ein oder zwei Etagen? Wie viele Fenster? Wie viel Platz soll drinnen zum Spielen sein und wird vielleicht sogar noch eine Bank oder ein Tisch direkt integriert?

Anwendungsfälle, in denen an den Paletten selbst noch gearbeitet werden muss, sind kleine Regale. Senkrecht gestellt und angepasst lassen sich nicht nur Bücher, sondern auch Flaschen unterbringen. Fortgeschrittene können Blumen pflanzen, die dann zwischen den Brettern herauswachsen.

Fernab vom Möbelstück gibt es auch die Möglichkeit, ganze Wände mit Paletten zu verkleiden, um einen Country-Look zu erzielen. In Kombination mit anderen Elementen lassen sich sogar komplette Schrankwände oder Wohnlandschaften kreieren.

Egal, welches Projekt Sie angehen wollen: Achten Sie im Vorfeld darauf, die Paletten nicht nur zu putzen, sondern auch abzuschleifen oder -schmirgeln, damit Sie sich weder beim Zusammenbauen noch bei der Benutzung an Holzsplittern verletzen.

Sie sehen also: Es gibt unfassbar viele Möglichkeiten für die Wiedergeburt einer Europalette. Vielleicht fällt Ihnen ja auch noch etwas ganz anderes für die Umsetzung ein? Wir jedenfalls sind gespannt und wünschen Ihnen viel Spaß bei der Palettengestaltung! Einfache Schritt-für-Schritt-Anleitungen für einzelne Möbelstücke finden Sie demnächst auch hier.

Themen

  • Freizeit
  • Garten
  • Wohnen
  • Upcycling
  • DIY
  • Selbermachen
  • Recycling
  • Möbel
  • Paletten-Möbel