Minutenreserve Notstrom effizient

Mit Notstromanlagen Geld verdienen

Im produzierenden Gewerbe, in Krankenhäusern oder Fernsehstationen sind sie unerlässlich, meistens aber ohne „Beschäftigung“: Notstromaggregate. Mit Notstrom effizient können Unternehmen damit nun bares Geld verdienen. Die Stadtwerke Düsseldorf bieten für Anlagen ab 500 Kilowatt elektrischer Leistung die Teilnahme am Handel mit Minutenreserven an.

Themen auf dieser Seite:
    1. Startseite
    2. Energielösungen
    3. Business Lösungen
    4. Minutenreserve

    Minutenreserve: So funktioniert es

    Notstrom effizient

    Verdienen Sie mit Ihren Notstromanlagen Geld.

    Im produzierenden Gewerbe, in Krankenhäusern oder Fernsehstationen sind sie unerlässlich, meistens aber ohne „Beschäftigung“: Notstromaggregate. Mit Notstrom effizient können Unternehmen damit nun bares Geld verdienen. Die Stadtwerke Düsseldorf bieten für Anlagen ab 500 Kilowatt elektrischer Leistung die Teilnahme am Handel mit Minutenreserven an.

    Minutenreserven: Netzschwankungen schnell ausgleichen

    Um Leistungsschwankungen im Netz zu vermeiden – etwa bei Bedarfsspitzen oder bei der wetterabhängigen Einspeisung von Erneuerbaren Energien – müssen Stromerzeugungsanlagen zugeschaltet werden. Die Inbetriebnahme von großen Kraftwerken dauert dafür meist zu lange. Kleine Stromerzeuger mit mindestens 500 Kilowatt elektrischer Leistung hingegen können Enpässe im Netz schneller ausgleichen: Zu einem virtuellen Kraftwerk zusammengeschlossen speisen sie die notwendige Regelenergie ins Netz ein. Weil das innerhalb von 15 Minuten passiert, spricht man hier von Minutenreserven.

    Unser Angebot

    Wir schließen Ihre Anlagen zu einem virtuellen Netzwerk zusammen und beteiligen uns mit der dabei erzeugten Regelenergie am Handel der Europäischen Strombörse EEX. Sie erhalten dafür eine Basisvergütung sowie eine variable Bezahlung im Einzelfall. Damit amortisieren sich die Investitionskosten für eine rund ein MW starke Anlage bereits nach etwa einem Jahr.

    Kirsch Energy Systems

    Voraussetzung

    Um ins virtuelle Kraftwerk eingebunden zu werden, muss die Anlage

    • mindestens eine elektrische Leistung von 500 kW besitzen
    • einen netzparallelen Betrieb ermöglichen
    Zur Kommunikation mit unserer Leitzentrale wird eine Kommunikationsbox (Minuten­reserve-Set) von unserem Partnerunternehmen Kirsch energy systems installiert. Dann genügt ein Knopfdruck, um alle Maschinen aus dem Pool zum Netz hinzu zu schalten und ihren Lauf zu überwachen.

    Alle Vorteile auf einen Blick

    • Mit Notstromaggregaten zusätzliche Erträge generieren
    • Kein Mehraufwand durch zentrale Steuerung
    • Eigene Stromversorgung ist jederzeit sichergestellt

    Ansprechpartner

    Sie haben weitere Fragen? Ihre Ansprechpartner für Contracting-Anlagen, Betriebsführung und Instandhaltung.

    Yakup Erdogan

    Yakup Erdogan

    Tel.: (0211) 821 6141

    yerdogan@swd-ag.de

    André Holtmeier

    André Holtmeier

    Leiter Contracting

    Tel.: (0211) 821 2102

    aholtmeier@swd-ag.de

    Michele Palagano

    Michele Palagano

    Tel.: (0211) 821 3833

    mpalagano@swd-ag.de

    Thomas Nemitz

    Thomas Nemitz

    Tel.: (0211) 821 6143

    tnemitz@swd-ag.de