myStrom: Eine Solaranlage auf einem Hausdach

Solaranlage mieten / pachten

MyStrom

Miet-Solaranlagen im Rundum-sorglos-Paket

Mit MyStrom kommen Sie zu einer Solaranlage auf dem eigenen Dach – und das ohne eigenen Aufwand und hohe Investitionskosten: mit einer Photovoltaikanlage, die Sie bei den Stadtwerken Düsseldorf mieten. Sie zahlen lediglich eine günstige Monatsgebühr. Montage, Wartung und Service übernehmen wir.

Themen auf dieser Seite:
    1. Startseite
    2. Energie & Wasser
    3. Strom

    Tarifdetails MyStrom

    • maßgeschneiderte Solaranlage für Ihr Dach
    • Solarmodule ausschließlich von deutschen Herstellern
    • inkl. Beratung, Installation, Wartung und Versicherung
    • inkl. Energiemanager zur Optimierung des Stromverbrauchs
    • Monitoring und Steuerung per App
    • feste monatliche Kosten
    • Rundum-sorglos-Paket der Stadtwerke Düsseldorf

    Ab 67 Euro*
    monatliche Pachtgebühr
    Laufzeit: 18 Jahre

    Jetzt unverbindlich anfragen

    *Kosten hängen von gewählter Größe der Solaranlage ab zzgl. Kosten für Reststromliefervertrag (100 % Ökostrom möglich; alle Preise inkl. gesetzlicher Steuern und Umlagen (brutto)

    Wie kann ich eine Solaranlage mieten?

    Einfamilienhaus mit einer Solaranlage auf dem Dach

    Mit MyStrom ist es ganz einfach, eine Solaranlage zu mieten. Gut zu wissen: Rechtlich gesehen vereinbaren Sie keinen Miet-, sondern einen Pachtvertrag mit einer Laufzeit von 18 Jahren. Ihr Vorteil: Sie zahlen nur eine monatliche Pauschale für Planung, Einbau und Wartung der Solarmodule und der übrigen Bauteile – Anschaffungs- und Reparaturkosten übernehmen wir. Bei der Qualität der verbauten Technik machen wir aber keine Abstriche: So verwenden wir unter anderem Solarmodule „made in Germany“.

    Mit MyStrom beziehen Sie klimafreundlichen Strom vom eigenen Dach und machen sich unabhängig vom Auf und Ab der Strompreise – zu einem monatlichen Festpreis, der Ihre Geldbörse schont!

    Strom selbst erzeugen und unabhängig werden

    In 3 Schritten zur Solaranlage

    Beratung, Planung und Installation einer PV-Anlage

    1. Angebot erstellen

    Auf Basis Ihrer bereitgestellten Daten überprüfen wir, ob und (wenn ja) welche Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach aufgebaut werden kann. Mit diesen Informationen planen wir Ihre Solaranlage und senden Ihnen ein Angebot zu.

    Beratung zu einer Photovoltaikanlage

    2. Vor-Ort-Termin

    Nachdem Sie den Pacht- und den Reststromliefervertrag unterschrieben haben, beauftragen wir einen Fachbetrieb aus der Region. Bei einem Besichtigungstermin werden alle technischen Details für den Bau der Anlage überprüft.

    Ein Man repariert eine Solaranalge auf dem Dach

    3. Solaranlage installieren

    Der Fachbetrieb baut die Photovoltaikanlage auf. Die Solarmodule, ein Wechselrichter, der Energiemanager und ein optionaler Batteriespeicher werden installiert. Ab dann können Sie sofort Ihren eigenen Öko-Strom erzeugen.

    Reststrom

    Monteur einer Solaranlage

    Solange die Sonne scheint, können Sie mit der Solaranlage Ihren eigenen Strom erzeugen. Doch morgens und abends produziert die PV-Anlage wegen der geringeren Sonneneinstrahlung weniger Energie, als Sie benötigen. Auch im Winter steht aufgrund des niedrigeren Sonnenstandes weniger Sonnenenergie zur Verfügung. Damit Sie in solchen Fällen nicht im Dunkeln stehen, beziehen Sie weiterhin Strom von den Stadtwerken Düsseldorf. Dazu schließen Sie mit uns zusätzlich zum Pachtvertrag einen Reststromliefervertrag ab. Dabei handelt es sich um einen Standardvertrag mit normaler Laufzeit.

    Auf Wunsch beliefern wir Sie gern mit unserem grünen und günstigen Ökostrom Dieser stammt zu 100 Prozent aus Wasserkraft – so nutzen Sie erneuerbare Energien auch dann, wenn die Sonne nicht scheint!

    Mehr Unabhängigkeit mit Stromspeicher

    Kombinieren Sie Ihre Photovoltaikanlage mit einem Stromspeicher und nutzen Sie noch mehr Ihres selbsterzeugten Stroms. Der Batteriespeicher lädt sich tagsüber mit Sonnenstrom auf, den Sie dann am Abend, über Nacht oder am nächsten Morgen verbrauchen. So betreiben Sie auch Ihre Haushaltsgeräte klimafreundlich. Dank Batteriespeicher können Sie bis zu 80 Prozent des Stroms, den Ihre Solaranlage produziert, selbst verbrauchen. Ohne Speicher erzielen Sie lediglich eine Quote von etwa 30 Prozent.

    Vorteile

    • selbsterzeugten Sonnenstrom Tag und Nacht nutzen
    • größere Unabhängigkeit von Strompreisen
    • günstig Haushaltsgeräte betreiben und E-Auto aufladen

    So erhöhen Sie den Eigenverbrauch Ihrer Photovoltaikanlage: Photovoltaik Eigenverbrauch

    FAQ / Häufige Fragen

    Wie funktioniert MyStrom?

    Mit MyStrom nutzen Sie die Vorteile einer Solaranlage ohne eigene Investitionskosten. Gegen Zahlung einer monatlichen Gebühr installieren wir eine Photovoltaikanlage auf Ihrem Dach und bauen auf Wunsch zusätzlich einen Stromspeicher ein. Die Solarzellen erzeugen den Strom, den Sie in Ihrem Haushalt verbrauchen. Überschüssige Energie können Sie ins öffentliche Stromnetz einspeisen, die Einspeisevergütung nach dem EEG (Erneuerbare-Energien-Gesetz) verbleibt bei Ihnen. Sie reduzieren also Ihre Stromkosten und machen sich unabhängig von Preisschwankungen. Wir sichern Ihnen die Funktionstüchtigkeit der gesamten Solaranlage für 18 Jahre zu.

    Wer ist Eigentümer der Solaranlage und wem gehört der Strom?

    Die Solaranlage verbleibt während des gesamten Zeitraums im Besitz der Stadtwerke Düsseldorf. Der produzierte Strom dagegen gehört Ihnen. Daher profitieren Sie als Pächter auch von der Einspeisevergütung nach dem EEG und können so Ihre Gesamtkosten weiter reduzieren.

    Wer installiert die Photovoltaikanlage?

    Der Aufbau der Solarpanele, die Installation des Wechselrichters und des Energiemanagers sowie die Verlegung der notwendigen Leitungen – damit beauftragen wir einen qualifizierten Fachbetrieb aus der Region. Die Stadtwerke Düsseldorf legen an alle Kooperationspartner die gleichen Qualitätsmaßstäbe an, die auch für uns selbst gelten. Dadurch stellen wir sicher, dass die PV-Anlage fach- und sachgerecht installiert wird.

    Wie lange läuft der Pachtvertrag?

    Der Pachtvertrag hat eine Laufzeit von 18 Jahren.

    Können weitere Kosten auf mich zukommen?

    Die Errichtung der Solaranlage erfolgt unter Einhaltung aller sicherheitsrelevanten Vorschriften, Normen und Anwendungsregeln. Dies kann es erforderlich machen, dass Ihr Zählerschrank an den aktuellen Stand der Technik angepasst werden muss. Neben der Sicherheit erhöht die Zählerschrankerneuerung auch den Wert und Komfort Ihrer Immobilie. Gerne unterbreitet Ihnen ein fachkundiger Installateur unseres regionalen Netzwerks nach dem vor-Ort Termin ein individuelles Angebot.

    Zudem muss in den meisten Fällen der bisherige Zähler ausgetauscht werden. Die Kosten hierfür variieren je nach Netzbetreiber und können leider nicht durch die Stadtwerke Düsseldorf übernommen werden.

    Muss ich von meinem bisherigen Stromversorger zu den Stadtwerken Düsseldorf wechseln?

    Ja. Wenn Sie MyStrom nutzen wollen, müssen Sie einen Reststromliefervertrag mit uns abschließen. Ein Pachtvertrag für die Solaranlage ohne diesen Stromvertrag ist ausgeschlossen. Wenn Sie bereits Stromkunde der Stadtwerke Düsseldorf sind, gilt dieser Vertrag als Reststromliefervertrag.

    Was passiert mit meinem Vertrag, wenn ich das Haus verkaufe?

    Der Vertrag kann einfach auf den Käufer Ihres Hauses überschrieben werden.

    Wie ist die Solaranlage versichert?

    SWD schließen für die Photovoltaikanlage eine Anlagenversicherung ab, die u.a. eine Absicherung gegen Verlust, Beschädigung durch Feuer, Hagel, Blitzschlag und andere Naturereignisse beinhaltet. Sie sollten Ihre Gebäudeversicherung über die PV-Anlage und - vor Baubeginn - über den Gerüstbau informieren. In der Regel wird diese Kenntnisnahme vom Versicherer prämienfrei bestätigt.

    Was leistet der Energiemanager?

    Der Energiemanager erfasst in Echtzeit den von der Solaranlage erzeugten Strom und berücksichtigt zusätzlich Wettervorhersagen. Gleichzeitig kontrolliert er den Stromverbrauch aller Haushaltsgeräte und der sonstigen angeschlossenen Stromabnehmer. Das System lässt sich zum Beispiel per Smartphone-App steuern und hilft dabei, den Stromverbrauch zu optimieren, beispielsweise durch die gezielte Zuschaltung von Wasch- oder Spülmaschine. Für MyStrom verwenden wir erprobte Lösungen von kiwigrid und energybase.

    Kann die Photovoltaikanlage auch später mit einem Stromspeicher nachgerüstet werden?

    Ja, eine Nachrüstung der Photovoltaikanlage mit einem Stromspeicher ist möglich. Sie wechseln dann einfach in einen anderen MyStrom-Pachtvertrag mit angepasstem Monatsbetrag.

    In welchen Regionen ist MyStrom verfügbar?

    Zurzeit können nur Kunden aus Düsseldorf und Umgebung bei uns eine Solaranlage mieten. Zum Einzugsgebiet unseres MyStrom-Angebots gehören aber auch angrenzende Städte und Gemeinden wie Duisburg, Essen, Ratingen, Wuppertal, Solingen, Leverkusen, Pulheim, Grevenbroich, Mönchengladbach, Viersen und Krefeld.

    Kann ich MyStrom auch gewerblich nutzen?

    MyStrom richtet sich ausschließlich an Privatpersonen, nicht an Gewerbekunden!

    Kontakt